Gemeindenetzwerk

Ein Arbeitsbereich des Gemeindehilfsbundes

Archiv für die 'Allgemein' Kategorie

Stellungnahme der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Mediziner zum Urteil des BVerfG zur Suizidassistenz

Mittwoch 8. Juli 2020 von Arbeitsgemeinschaft Christlicher Mediziner


Arbeitsgemeinschaft Christlicher Mediziner

Stellungnahme der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Mediziner (ACM) zur gesetzlichen Neuregelung der Suizidassistenz mit Eckpunktekatalog (Marburg, 6. Juni 2020)

In Bezug auf das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes (BVerfG) vom 26. Februar 2020 sehen wir als Arbeitsgemeinschaft Christlicher Mediziner (ACM) drei zentrale Aspekte, die bei der Neugestaltung der Gesetzgebung weiterer kritischer Analyse bedürfen:

(1) die Ausgestaltung der vom BVerfG postulierten Autonomie des Bürgers in Fragen des Lebensendes bringt – besonders vor dem Hintergrund des ärztlichen Alltags – große praktische und theoretische Herausforderungen mit Blick auf das Wohl des Einzelnen als auch der Gesamtbevölkerung mit sich; Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Allgemein

Neues Parteiprogramm der Grünen für Abtreibung und Gender-Ideologie

Montag 6. Juli 2020 von kath.net


kath.net

Die Grünen wollen im November ein neues Grundsatzprogramm verabschieden, das den traditionellen Familienbegriff aushöhlt.

Martin Bürger

Berlin (kath.net/mb) Der von den Grünen in Deutschland Ende Juni vorstellte Entwurf zum Grundsatzprogramm setzt sich für Abtreibung, frei verfügbare Verhütungsmittel und Gender-Ideologie sowie eine Auflösung des traditionellen Familienbegriffs ein. So behaupten die Grünen bezüglich Abtreibungen: „Schwangerschaftsabbrüche haben nichts im Strafgesetzbuch verloren.“ Stattdessen müsse das „Recht auf Selbstbestimmung über den eigenen Körper und das eigene Leben […] für alle Frauen und Mädchen uneingeschränkt gelten“. Die „reproduktive Selbstbestimmung müsse sichergestellt werden, was „den kostenfreien Zugang zu Verhütungsmitteln und die Sicherstellung von ärztlich vorgenommenen Schwangerschaftsabbrüchen“ einschließe. Außerdem biete die „Reproduktionsmedizin […] die Möglichkeit zur selbstbestimmten Elternschaft.“ Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Allgemein

Kur oder Tortur

Montag 15. Juni 2020 von Pfr. Dr. Theo Lehmann


Pfr. Dr. Theo Lehmann

Erst flutschte mir der Masseur mit flinken Fingern den Buckel rauf und runter. Plötzlich grub er sich in zwei Löcher, dass ich dachte, er kommt vorne wieder raus. Bevor ich losjaulen wollte, tüpfelte er mir sanft auf dem verlängerten Rücken herum. Ich wiegte mich schon in Sicherheit, als sein Arm wie ein Hammer unter die Schulterblätter schoss. Ich befürchtete, der klappt mir die Flügel raus. Dann knuffte er blitzartig die Waden, wuselte die Wirbelsäule hoch und piesackte oben weiter, bis der Schmerz überall war. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Allgemein

Kurzfassung des Theologischen Gutachtens zum Gesprächspapier „Christen und Muslime“ der Evangelischen Landeskirche in Baden (2018)

Montag 25. Mai 2020 von Prof. Dr. Thomas Schirrmacher


Prof. Dr. Thomas Schirrmacher

Mein Ausgangspunkt ist das vom Vatikan, vom Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK) und von der Weltweiten Evangelischen Allianz (WEA) 2011 verabschiedete und 2014 von allen Kirchen in Deutschland angenommene Papier zur Ethik der Mission „Christliches Zeugnis in einer multireligiösen Welt“. Das Papier wurde von den drei Dialogabteilungen der drei globalen christlichen Körperschaften erarbeitet und betont, dass Mission zutiefst zum Wesen der Kirche gehört, während der Dialog mit Menschen anderer Religionen und Kulturen zugleich unverzichtbar ist. Dabei vertrauen Christen darauf, dass Gott sich selbst durch den Heiligen Geist Menschen offenbart und zu Menschen spricht, was wir nicht erzwingen können. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Allgemein, Kirche, Theologie, Weltreligionen

Stellungnahme der IFTCC zum Gesetzentwurf des Deutschen Bundestages „zum Schutz vor Konversionsbehandlungen“

Donnerstag 7. Mai 2020 von International Federation for Therapeutic and Counselling Cho


International Federation for Therapeutic and Counselling Cho

Diese Stellungnahme wurde zuerst veröffentlicht am 4.5.2020 bei der IFTCC unter: https://tinyurl.com/y93bejtb. Die „International Federation for Therapeutic and Counselling Choice“ (IFTCC) ist eine interdisziplinäre Organisation. Sie setzt sich für die Rechte und Selbstbestimmung von Personen ein, die ihre sexuelle Anziehung oder ihre empfundene geschlechtliche Identität als konflikthaft und ungewünscht erleben, und ebenso für die Rechte von Beratern und Therapeuten, die sie respektvoll, evidenzbasiert und einfühlsam unterstützen möchten. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Allgemein, Ehe u. Familie, Gesellschaft / Politik, Sexualethik

Was sind Beweise?

Sonntag 3. Mai 2020 von Prof. Dr.-Ing. Werner Gitt


Prof. Dr.-Ing. Werner Gitt

Einwand E1: Sie sprechen immer wieder von Beweisen. Ist das nicht zu hoch aufgehängt, wenn Sie behaupten, Sie haben die Evolutionstheorie, den Atheismus und den Materialismus widerlegt. Echte Beweise gibt es m.E. nur in der Mathematik.

Antwort zu E1: Die folgende Antwort wird sicherlich verständlich, wenn wir

– bei dem Wort „Beweis“ sehr konsequent zwischen harten und weichen Beweisen bzw. harten und weichen Widerlegungen unterscheiden (diese notwendige Unterscheidung wird hier erstmalig eingeführt);

– klären, worauf sich ein Beweis gründet;

– den Begriff Beweis klar definieren. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Allgemein, Schöpfung / Evolution

Was sind Viren und woher stammen sie?

Samstag 11. April 2020 von Genesisnet


Genesisnet

Seit dem Ausbruch des RNA-Virus SARS-CoV2 (COVID-19), das eine gefährliche Lungenkrankheit auslösen kann, gibt es Interesse an grundsätzlichen Fragen zu Viren. Was sind Viren? Wo haben sie ihren Ursprung? Werden sie sich weiter verändern? Besteht unser Erbgut wirklich zu einem großen Teil aus eingefangenen Viren, wie von Evolutionsbiologen oft behauptet wird? Woher kommen die Reversen Transkriptasen? Diese Fragen waren bis vor kurzem sehr schwer zu beantworten, sowohl in einem Schöpfungsrahmen als auch in einem Evolutionsrahmen. Seit etwa einem Jahrzehnt haben wir ein viel besseres Verständnis. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Allgemein, Medizinische Ethik

„Christus aber ist da, damit wir nicht allein sind“ – Martin Luther über die Pest in Wittenberg (1527)

Montag 16. März 2020 von Martin Luther (1483-1546)


Martin Luther (1483-1546)

„Die Pest hat hier zwar angefangen, aber sie ist recht gnädig. Die Furcht und die Flucht der Leute…davor ist jedoch erstaunlich, so daß ich eine solche Ungeheuerlichkeit des Satans vorher noch nicht gesehen habe. So sehr erschreckt (er die Leute), ja er freut sich, die Herzen so verzagt zu machen, natürlich damit er diese einzigartige Universität zerstreue und verderbe, welche er nicht ohne Ursache vor allen anderen haßt. Jedoch sind während der ganzen Zeit der Pest bis auf diesen Tag nicht mehr als 18 Todesfälle gewesen einschließlich derer, die innerhalb der Stadt waren, Mädchen und Kinder und alles mitgezählt. In der Fischervorstadt…hat sie heftiger gewütet, in unserem Stadtteil…ist noch kein Todesfall, obwohl alle Toten da begraben werden. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Allgemein, Kirche, Kirchengeschichte, Seelsorge / Lebenshilfe

Außerwissenschaftliche Vorannahmen: Denkvoraussetzungen von Wissenschaftlern und Theologen

Freitag 6. März 2020 von Dr. Markus Till


Dr. Markus Till

„Was war der größte Fehler Ihres Lebens?“, fragte der Journalist. Der alte Kunstkritiker lachte. „Als ich einmal unser Kind im Kindergarten abholte, baten mich die Betreuerinnen, einen Blick auf die gesammelten Kunstwerke des Kindergartens zu werfen. Leider fiel mir nicht auf, dass zwischen den Kinderbildern ein abstraktes Werk eines bekannten Künstlers hing. Das brachte mir noch für lange Zeit ein spöttisches Grinsen ein – und lehrte mich viel darüber, wie leicht man durch Vorurteile etwas Wunderbares übersehen kann.“ Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Allgemein

Ruhestörung

Montag 21. Oktober 2019 von Pfr. Dr. Theo Lehmann


Pfr. Dr. Theo Lehmann

Es gibt ein Bild mit dem Titel „Mittagsläuten“. Im Hintergrund, fern am Horizont, steht das Dorfkirchlein. Im Vordergrund steht ein junges Bauernpaar. Er hat die Heugabel abgestellt, die Mütze abgenommen, den Kopf gesenkt und die Hände gefaltet. Die Bäuerin steht in gleicher andächtiger Haltung neben ihm. Alles atmet einen tiefen Frieden. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Allgemein