Gemeindenetzwerk

Ein Arbeitsbereich des Gemeindehilfsbundes

Archiv für die 'Kirche' Kategorie

Die Kirche als rotgrüne Sekte oder als Kirche Gottes?

Mittwoch 16. Oktober 2019 von Dr. Klaus-Rüdiger Mai


Dr. Klaus-Rüdiger Mai

In der Streitschrift „Geht der Kirche der Glauben aus“ habe ich diagnostiziert, dass die Funktionäre der EKD die Kirche politisieren – und noch dazu unter stramm parteipolitischer Ausrichtung. Man suchte diese Analyse auch mit dem Hinweis zu unterlaufen, dass dies übertrieben sei. Doch die Wirklichkeit bestätigt leider meine Diagnose. Eine paar Leipziger Pfarrer haben eine Initiative angestrengt, die Carsten Rentzing, den letzten evangelischen Bischof, der als „konservativ“ gilt, weil er nicht die Parteipolitik, sondern den Glauben in den Mittelpunkt stellt, aus dem Amt drängen soll. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik, Kirche

Offener Brief an die Landessynode der Ev.-luth. Landeskirche Sachsen

Montag 14. Oktober 2019 von Administrator


Sehr geehrte Landessynodale der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Sachsen,

mit großem Erschrecken und Bedauern nehmen wir zur Kenntnis, dass Landesbischof Dr. Carsten Rentzing aufgrund der von einer Gruppe Leipziger Pfarrer initiierten öffentlichen Rufmordkampagne zurücktreten wird. Was wird ihm vorgeworfen? 1. Herr Dr. Rentzing war und ist vermutlich noch Mitglied einer studentischen Verbindung. 2. Herr Dr. Rentzing hat im Jahr 2013 einen Vortrag in der „Bibliothek des Konservativismus“, einer von der Zeitschrift Junge Freiheit unterstützten Bibliothek in Berlin, gehalten. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Kirche

Das banalisierte Christentum

Dienstag 8. Oktober 2019 von Prof. Dr.-Ing. Werner Gitt


Prof. Dr.-Ing. Werner Gitt

Welchen Eindruck gewinnt ein Fernsehzuschauer oder Zeitungsleser, wenn er auf das «Wort zum Sonntag» schaltet oder in einer Tageszeitung das «Geistliche Wort» liest? Achselzuckend wird er denken: «Auch nichts Neues; bleib wie du bist!» Die vermittelten Belanglosigkeiten lassen sich schnell zusammenfassen: «Übe dich in ein bisschen Mitmenschlichkeit und gewähre alle Toleranz gegenüber jeder Religion. Gottes weiter Mantel der Liebe reicht aus, um alle zu umhüllen.» Wenn unsere Zeitgenossen eine derart verdünnte Botschaft als Christentum angeboten bekommen, wird sich nichts in ihrem Leben ändern, und sie marschieren getrost und unwissend weiter auf der breiten Straße, die bekanntlich zur Hölle führt, weil sie Christus, den Erlöser, nicht kennengelernt haben. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Gesellschaft / Politik, Kirche, Schöpfung / Evolution, Seelsorge / Lebenshilfe

Verschiedene Bibelverständnisse im Pietismus?

Mittwoch 2. Oktober 2019 von Pfr. Karl Baral


Pfr. Karl Baral

Seltsame Meinungen werden heute vertreten. Sie klingen eindrucksvoll, manchmal sind sie geeignet, Menschen, auch Christenmenschen zu verwirren. Das heißt aber keinesfalls, dass sie richtig sind. Gerade die grundlegenden Lehren sind es, in denen die Gemeinde am meisten angefochten wird, nämlich die, die von Jesus Christus, Seiner Person und von Seinem Werk handeln, also von dem, wer Er ist und was Er für uns getan hat, und die Lehre von der Heiligen Schrift. Das ist nicht nur in unserer Zeit so. Schon der Apostel Paulus schrieb seinem geistlichen Sohn Timotheus: „Du aber bleibe in dem, was du gelernt hast und dir anvertraut ist; du weißt ja, von wem du gelernt hast und dass du von Kind auf die Heilige Schrift kennst, die dich unterweisen kann zur Seligkeit durch den Glauben an Christus Jesus. Denn alle Schrift ist von Gott eingegeben…“ (2.Tim 3,14ff.). Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Demographie, Gemeinde, Kirche, Theologie

Klima-Religion

Samstag 28. September 2019 von Lutz Scheufler


Lutz Scheufler

Obwohl in unseren Breitengraden viele Menschen sich als „religiös unmusikalisch“ bezeichnen würden, laufen sogar bekennende Atheisten bei Bewegungen mit, die sich sehr religiös gebärden. Ein aktuelles Beispiel ist die Klima-Religion. Zwangsmissionierung wird dort als Allheilmittel für den geschundenen Globus angestrebt. Nicht nur 10, sondern tausende Gebote sind einzuhalten. Die Bekehrung der Menschen soll per Gesetz erzwungen werden. Ablasszahlung in Form einer CO2-Steuer muss her. Eine Madonna haben sie auch. Die heilige Greta wird auf Prozessionen herumgereicht. Den Jugendgottesdienst der Klima-Religion nennen sie „Fridays for Future“ und ihre Prediger drohen mit der Klimahölle. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Gesellschaft / Politik, Kirche, Mission

Im Gespräch: Prof. Dr. Markus Zehnder

Donnerstag 26. September 2019 von Gemeindehilfsbund


Gemeindehilfsbund

Markus Zehnder studierte von 1983 bis 1990 Theologie an der Universität Basel, wo er auch im Jahr 1997 promoviert wurde. Von 1998 bis 2001 studierte er an der Hebräischen Universität von Jerusalem und der Harvard University in Boston (USA.). 2003 habilitierte er sich an der Universität Basel. Er lehrte als Professor für Altes Testament an verschiedenen theologischen Fakultäten in Belgien, Deutschland, Norwegen und der Schweiz. Seit 2016 ist er Professor für Altes Testament und Semitische Sprachen an der Biola-Universität, La Mirada, Kalifornien (USA.). Prof. Zehnder ist Autor zahlreicher Bücher und Fachartikel. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Christentum weltweit, Gesellschaft / Politik, Kirche

Wider den Umweltwahn – ein Plädoyer für christliche Gelassenheit

Montag 16. September 2019 von Pfr. Ulrich Kronenberg


Pfr. Ulrich Kronenberg

Modethemen haben Hochkonjunktur – auf diesen Zug ist auch die Evangelische Kirche seit Jahrzehnten aufgesprungen und hat sich in Bereichsethiken wie Umweltpolitik, Pazifismus oder Fragen der Gleichberechtigung nachhaltig engagiert. Gibt man aktuell (Stand 29.7.2019) auf der EKD-Homepage das Stichwort ‚Umwelt‘[1] ein, so flattern einem 799 Meldungen ins Haus. Die Homepage unserer Landeskirche weist 179 Treffer aus.[2] Unsere Landeskirche unterhält eine kostspielige Arbeitsstelle,[3] die im Laufe der vergangenen Jahre eine eigene Ideologie entwickelt hat und sich als das ‚gute Gewissen‘ unserer Kirche aufspielt und mit theologischen Fragwürdigkeiten im Namen der evangelischen Kirche politisch linkslastige Gesellschaftspolitik im Namen der christlichen Kirche betreibt. Das jüngste Beispiel ist das pazifistische Revival der 80er Jahre in Büchel: hier konnte man die pazifistischen Irrtümer der Vergangenheit in Neuauflage hören, die die Frührentnerin Käßmann in von ihr gewohnt akkusarischer Selbstgerechtigkeit vor bescheidenem Seniorenpublikum vortrug.[4] Das ‚Ahnenfoto‘ der pazifistischen Weltretter zeigt 14 Teilnehmer.[5] Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik, Kirche

„Ich bete an die Macht der Liebe“ – zum 250. Todestag von Gerhard Tersteegen

Freitag 30. August 2019 von Prof. Dr. Werner Thiede


Prof. Dr. Werner Thiede

250 Jahre ist der protestantische Mystiker Gerhard Tersteegen nun schon tot – und doch unvergessen! Geboren wurde er als siebtes von acht Kindern in einem von reformierter Frömmigkeit geprägten Elternhaus in Moers. Als er sechs war, starb sein Vater. Gerhard besuchte die Lateinschule und erwies sich als sehr begabt. Aber ein Studium kam später aus finanziellen Gründen nicht in Betracht. Mit 16 ging er nach Mülheim zu seinem erfolgreichen Schwager in die Kaufmannslehre, und schließlich versuchte er zwei Jahre lang, ein eigenes Geschäft zu betreiben. Damals machte er die Bekanntschaft Erweckter, die ihm mystische Schriften nahebrachten. Von diesen war er so beeindruckt, dass er das Gelesene ins Deutsche übersetzte. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Kirche, Kirchengeschichte

Beten zum Heiligen Geist?

Montag 19. August 2019 von Arbeitsgemeinschaft Weltanschauungsfragen e.V.


Arbeitsgemeinschaft Weltanschauungsfragen e.V.

Zuerst einmal ist zu klären, wer oder was der Heilige Geist nach dem Wort Gottes, der Bibel, ist: Der Heilige Geist ist kein eigenständiger Gott und auch kein Patron (Schutzherr). Er ist der Geist Gottes. Bei der Schöpfung schwebte der Geist über den Wassern (1. Mose 1,2). Im Alten Bund kam er über Menschen, um ihnen den Willen Gottes zu bringen und ihn durch sie zu erfüllen. Mit Christus kam dann der Heilige Geist als Person, den Christus nach seiner Himmelfahrt sandte (Johannes 16,7). Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Kirche, Theologie

Alarmierende Zahlen der Kirchenaustritte – Ursachen und Konsequenzen

Samstag 3. August 2019 von Konferenz Bekennender Gemeinschaften


Wenn allein im Jahr 2018 rund 220000 Mitglieder aus der Ev. Kirche austreten, 11,6% mehr als im Vorjahr, dann ist das ein alarmierendes Zeichen. Die Frage nach den Ursachen muss gestellt werden.

Neben einem zunehmenden Säkularisierungsprozess und der demographischen Entwicklung gibt es eine Fülle von hausgemachten Gründen. Die Evangelische Kirche hat ein Identitätsproblem. Sie wird zunehmend als bevormundende Moralinstanz in Politik- und Weltverständnis wahrgenommen, angepasst an den aktuellen gesellschaftlichen Mainstream, als Vorreiter der Genderideologie und Unterstützer der Ehe für alle. Die Kirche hat ihre allgemeine, an der Bibel und dem Bekenntnis ausgerichtete Kompetenz in Fragen des Glaubens, der Ethik und Dogmatik gleichsam selbst aufgegeben. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Kirche