Gemeindenetzwerk

Ein Arbeitsbereich des Gemeindehilfsbundes

Archiv für die 'Gesellschaft / Politik' Kategorie

Die Abtreibungslobby: Wölfe im Schafspelz

Mittwoch 23. September 2020 von Stefan Rehder


Stefan Rehder

Unplanned (dt. ungeplant), so lautet der Titel eines Dramas, das mit einem Budget von sechs Millionen Dollar produziert wurde und im März 2019 in die US-amerikanischen Kinos kam. Bereits am ersten Wochenende spielte der Film die kompletten Produktionskosten wieder ein. Der Film erzählt die wahre Lebensgeschichte der US-Amerikanerin Abby Johnson, die sich als Studentin „Planned Parenthood“ anschließt, dem größten Anbieter vorgeburtlicher Kindstötungen in den USA. In der straff geführten Organisation steigt die junge Frau binnen acht Jahren zur Leiterin einer Abtreibungsklinik auf. Als sie eines Tages selbst bei einer Abtreibung assistiert, sieht sie auf dem Monitor des Ultraschallgerätes den aussichtslosen Kampf mit an, den ein 13 Wochen alter Embryo im Leib seiner Mutter um sein Leben führt. Nach diesem Erlebnis ändert die junge Frau ihr Leben. Sie kündigt ihren Job, wechselt schließlich die Seiten und zählt heute zu den bekanntesten Lebensrechtlern in den USA. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik, Lebensrecht

Kurzbericht vom Marsch für das Leben 2020

Montag 21. September 2020 von Johann Hesse


Johann Hesse

„Denn du hast meine Nieren bereitet und hast mich gebildet im Mutterleibe. Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele. Es war dir mein Gebein nicht verborgen, da ich im Verborgenen gemacht wurde, da ich gebildet wurde unten in der Erde“ (Psalm 139,13-15).

Gottes Wort zeigt uns, dass der Mensch bereits von der Zeugung an ein von Gott gewolltes und geliebtes Individuum ist. Darum endet auch das Recht auf Selbstbestimmung der Eltern am Lebensrecht des kleinen Embryos. Er darf nicht einfach getötet, also abgetrieben werden. Und dennoch sterben jedes Jahr in Deutschland laut offizieller Statistik 100.000 Kinder im Mutterleib (realistisch liegt aber die Dunkelziffer bei schätzungsweise 200.000 Kindern). Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik, Lebensrecht

„Und schuf sie als Mann und Frau.“ – Gleichgeschlechtliche Beziehungen stellen das christliche Menschenbild infrage

Donnerstag 17. September 2020 von Päivi Räsänen


Päivi Räsänen

„Mein Gott ist kein Gott, der verurteilt.“ – „Meine christlichen Werte heißen Liebe und Toleranz, nicht Verurteilung von Menschen, die in homosexuellen Beziehungen leben.“ – „Mein Gott sagt nicht, dass zur Liebe irgendwelche Voraussetzungen nötig wären.“ – „Meine Bibel richtet keine Homosexuellen.“ Die jüngste Diskussion zum Gesetz über eingetragene Lebenspartnerschaften löste sowohl im Parlament als in den Medien Glaubensbekenntnisse wie diese aus. Moderne Menschen sind Individualisten. Sie nehmen für sich das Recht in Anspruch, selbst die Grenze zwischen richtig und falsch zu setzen. Auch wollen sie selbst bestimmen, wie Gott zu sein hat. Das Wort Gottes muss zur inneren Erleuchtung im Menschen passen. Wenn die Bibel in einigen Teilen nicht ihrem Denken entspricht, dann sollen diese Teile entfernt werden. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik, Kirche, Sexualethik

Wer für Migration plädiert, sollte auch deren Kosten tragen

Sonntag 13. September 2020 von Peter Hahne


Peter Hahne

Ohne Zweifel: Die Zustände im griechischen Flüchtlingslager Moria (für Migranten) sind eine menschliche Tragödie. Eine Katastrophe ist es allerdings auch, wie plötzlich von Leuten, die es sonst nicht so genau mit der Bibel nehmen, die weltbekannte Geschichte vom „Barmherzigen Samariter“ instrumentalisiert wird. Man sollte sie wieder lesen! Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Gesellschaft / Politik, Kirche

Das Corona-Phänomen und Gottes Botschaft an uns

Donnerstag 10. September 2020 von Bettina Hakius


Bettina Hakius

Alles – auch Corona – tut der HERR. „Geschieht etwa ein Unglück in der Stadt, und der HERR hat es nicht getan?“ (Amos 3,6). Der Glaube derer, die Gott lieben und Jesus nachfolgen, zeigt sich darin, dass sie ALLES Geschehen unter dem Himmel aus der Hand Gottes nehmen (Hiob 1,21; 2,10): Die bösen und die guten Taten der Menschen, die Verwirrungen und die Verdienste der Mächtigen, die Naturkatastrophen und Seuchen genauso wie die Segnungen der Ernte, die Liebe, den Verlust der Freunde und all das Gute und Schmerzhafte, das unser Leben prägt. Gott lädt uns ein, ALLES aus SEINER Hand zu nehmen. Wer IHN liebt und IHM vertraut, für den wandelt er ALLES zum Besten (Röm 8,28). Dies gilt auch für unsere aktuelle Corona-Zeit. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik

„Gender-Studies“: Staatsfeminismus statt Wissenschaft?

Freitag 4. September 2020 von Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e. V.


Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e. V.

Wissenschaftler aller Fachrichtungen haben guten Grund, sich mit dem Thema Gender Studies auseinanderzusetzen, denn diese haben sich inzwischen einerseits als selbständiges Fach etabliert, andererseits durchdringen sie praktisch alle anderen akademischen Fächer – abgesehen vielleicht von Chemie, Physik, Astronomie und den Ingenieurswissenschaften. Durch die thematische Ausweitung auf die Bereiche Sexualität, Inklusion und Migration sind Gender Studies außerdem Träger bzw. fester Bestandteil von Diversitätsforschung, Queer Studies, Post bzw. Decolonial Studies und Disability Studies. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik

Bilderstürmer

Montag 24. August 2020 von Lutz Scheufler


Lutz Scheufler

Es gibt nichts Neues unter der Sonne. Der aktuelle Sturz von Denkmälern durch antirassistische Fundamentalisten erinnert an die Bilderstürmer der Reformation im 16. Jahrhundert. Damals waren es Bilder und Figuren mit Darstellungen von Gott oder von Heiligen, die zu Bruch gingen. Heute sind es Denkmäler von Unheiligen. Menschen, die einerseits eine besondere Leistung vollbracht, aber andererseits eine fragwürdige Meinung von sich gegeben haben sollen. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik, Seelsorge / Lebenshilfe

Bundeszentrale für politische Bildung verbreitet Programmschrift für Linkspopulismus

Dienstag 18. August 2020 von Prof. Dr. Thomas Schirrmacher


Prof. Dr. Thomas Schirrmacher

Die Bundeszentrale für politische Bildung erhält vom Deutschen Bundestag als Hauptfinanzier 54 Millionen Euro jährlich zugewiesen (Stand 2018), um parteineutral für die Förderung von Demokratie und Menschenrechte in der Bildungslandschaft einzutreten und Extremismus in jeder Form zu bekämpfen. Das aus 22 Mitgliedern des Bundestages bestehende Kuratorium „kontrolliert“ unter anderem die „politisch ausgewogene Haltung“ der BpB. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik

Einladung zum „Marsch für das Leben“ am 19.9.20 in Berlin

Donnerstag 13. August 2020 von KALEB


KALEB

„Mitmarschierer“ ist ein Wort, das in meinen Ohren keinen guten Klang hat. Wahrscheinlich liegt das an den Mai-Demonstrationen aus meinen Kindertagen. Die Schulklassen mussten sich ewig lange im Unterdorf meines Heimatortes anstellen, um dann mit Fähnchen winkend die Dorfstraße aufwärts zu ziehen, an Kirche und Schule vorbei bis zum Turnhallenplatz, wo es langweilige Reden gab, bevor dann endlich der schulfreie Tag zu genießen war. Hinter den Schulklassen liefen die Werktätigen der Volkseigenen Betriebe, denen die Abteilungsleiter 5 DDR-Mark in die Hand gedrückt hatten für die Teilnahme am Marsch. Außerdem winkte ja auch die Prämie als „Kollektiv der sozialistischen Arbeit“, die durch Nichtteilnahme an der Mai-Demonstration gefährdet worden wäre. Das waren sie also, die typischen „Mitmarschierer“. Sie waren nicht überzeugt, aber sie waren auch nicht dagegen und mit leichtem Druck ließen sie sich dann doch bewegen. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Gesellschaft / Politik, Lebensrecht

„Ein trauriger Tag für die Menschenrechte“. 30 Jahre Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam

Montag 10. August 2020 von Internationale Gesellschaft für Menschenrechte


Internationale Gesellschaft für Menschenrechte

Am 5. August jährt sich die Unterzeichnung der „Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam“ das dreißigste Mal. Im Jahr 1990 hat die Konferenz der „Organisation Islamischer Staaten“, heute Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC), diese Erklärung beschlossen. Unter dem Schutz der Scharia legitimiert die „Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam“ Praktiken, die die Integrität und Würde des menschlichen Wesens angreifen. Dies betrifft vor allem Frauen und Nichtmuslime, betont die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM). Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik, Weltreligionen