Gemeindenetzwerk

Ein Arbeitsbereich des Gemeindehilfsbundes

Archiv für die 'Predigten / Andachten' Kategorie

Kurze Betrachtungen zu den sieben Schöpfungstagen (5. Teil)

Donnerstag 15. August 2019 von Dr. Joachim Cochlovius


Dr. Joachim Cochlovius

Der fünfte Schöpfungstag hat einige Besonderheiten, die ich zunächst hervorheben möchte. Während die Pflanzenwelt aus Erde gestaltet wird, werden nun die Wasser- und Lufttiere aus dem Nichts erschaffen, allein kraft des Wortes Gottes. Das Hebräische verwendet für ein solches Neuerschaffen das Verb bara. Die creatio ex nihilo, die Erschaffung aus dem Nichts löst immer wieder Verständnisprobleme aus. Das kann gar nicht anders sein, denn wir Menschen können uns einen solchen Vorgang nicht vorstellen. In Hebr 11,3 heißt es dementsprechend: „Durch den Glauben erkennen wir, dass die Welt durch Gottes Wort geschaffen ist, so dass alles, was man sieht, aus nichts geworden ist“. Hier ist tatsächlich der Glaube gefragt. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Predigten / Andachten, Schöpfung / Evolution

Kurze Betrachtungen zu den sieben Schöpfungstagen (4. Teil)

Samstag 10. August 2019 von Dr. Joachim Cochlovius


Dr. Joachim Cochlovius

Die Vier steht bei jeder Siebenzahl in der Mitte und hat deswegen einen besonderen Stellenwert. Zweifellos ist das auch beim vierten Schöpfungstag der Fall. Gott füllt den unermesslichen Raum mit einer Unzahl von Himmelskörpern, angefangen mit unserem Planetensystem mit der Sonne im Mittelpunkt, über unsere Milchstraße, in dem unsere Planeten mit der Sonne nur ein winziger Punkt sind bis hin zu den Weiten des Weltalls, die sich jeglicher Messung entziehen. Wem fällt da nicht spontan Paul Gerhardts Lied „Die güldne Sonne“ ein, wo es in der zweiten Strophe heißt: „Mein Auge schauet, / was Gott gebauet / zu seinen Ehren / und uns zu lehren, / wie sein Vermögen sei mächtig und groß / und wo die Frommen / dann sollen hinkommen, / wann sie mit Frieden / von hinnen geschieden / aus dieser Erden vergänglichem Schoß“. Wahrlich, diese für uns Menschen unvorstellbaren Schöpfungsakte am 4. Tag verdienen ins Zentrum gestellt zu sein. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Predigten / Andachten, Schöpfung / Evolution, Theologie

Kurze Betrachtungen zu den sieben Schöpfungstagen (3. Teil)

Montag 5. August 2019 von Dr. Joachim Cochlovius


Dr. Joachim Cochlovius

Am 3. Schöpfungstag hat Gott vier Gruppen von Schöpfungswerken erschaffen und gestaltet: 1. ) Berge und Täler; 2.) Meere und Flüsse; 3.) Gräser und Sträucher und 4.) Bäume und Wälder. Bevor wir uns diesen Gruppen zuwenden, ist es jedoch ratsam, sich noch einmal klarzumachen, dass unsere Erde mit ihrer Pflanzen- und Tierwelt heute ein anderes Aussehen hat als die ursprüngliche Schöpfungserde, und das aus mindestens zwei Gründen. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Predigten / Andachten, Schöpfung / Evolution, Theologie

Kurze Betrachtungen zu den sieben Schöpfungstagen (2. Teil)

Sonntag 28. Juli 2019 von Dr. Joachim Cochlovius


Dr. Joachim Cochlovius

Am Beginn des 2. Schöpfungstages waren schon wesentliche Voraussetzungen für ein kreatürliches Leben auf der Erde erschaffen. Es gab die Zeit und den Raum, in den Gott die Erde gesetzt hat. Es gab das Wasser als Lebenselixier Nr. 1, und es gab Leben, denn der lebensschaffende Geist Gottes umhüllte die mit Wasser bedeckte Erde und gab dem Wasser und der Erde das Leben weiter. Und es gab – als Höhepunkt des 1. Tages – das Licht. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Gesellschaft / Politik, Predigten / Andachten

Kurze Betrachtungen zu den sieben Schöpfungstagen (1. Teil)

Sonntag 21. Juli 2019 von Dr. Joachim Cochlovius


Dr. Joachim Cochlovius

Der biblische Schöpfungsbericht ist ein weltgeschichtliches Dokument ersten Ranges. Im hebräischen Urtext ist er sorgfältig komponiert. Kurz und präzise fasst er die gewaltigen Vorgänge der Erschaffung von Himmel und Erde in einer wunderbar poetischen Sprache zusammen. Man könnte auch von einem Schöpfungsgedicht sprechen. Für Jesus stand die Erhabenheit dieses Dokuments fest. Er sah keinen Anlass, an der göttlichen Urheberschaft oder an der Wahrheit des Textes zu zweifeln. Im Gegenteil, immer wieder wies er seine Zuhörer darauf hin, „wie es am Anfang war“ (z.B. Mt 19,4). In sieben Betrachtungen werde ich die Geschehnisse an den sieben Schöpfungstagen kurz nachzeichnen. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Predigten / Andachten, Schöpfung / Evolution, Theologie

Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen! (Apg 5,29)

Sonntag 14. Juli 2019 von Jörgen Bauer


Jörgen Bauer

Und das kann erheblichen Ärger bringen! Die Innenministerin eines europäischen Landes hatte, als überzeugte Christin, bei den Missionstagen in ihrem Land die Christen dazu aufgerufen, im Konfliktfall eher der Bibel zu folgen als staatlichen Gesetzen und dabei eine Reihe von Tabuthemen wie die Abtreibung angeführt. Laut Zeitungsberichten habe die Ministerin damit übertrieben, was diese um alle Ämter bringen könne, denn solche Aussagen wie die der Ministerin ließen sich verkürzt als Aufforderung zum Rechts- und Gesetzesbruch umdeuten. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Predigten / Andachten

Predigt über 2. Mose 3,1-14: Gott offenbart seinen heiligen Namen

Freitag 5. Juli 2019 von Prädikant Wolfgang Wilke


Prädikant Wolfgang Wilke

Es gibt viele Christen, die haben ein gestörtes Verhältnis zum Alten Testament. Ich werde immer wieder gefragt: „Was sollen wir mit diesen alten Geschichten aus einer längst vergangenen Zeit? Wir leben hier und heute im Wandel der Zeit.“ Das stimmt. Aber es stimmt auch, daß wir ohne die Schriften des AT Jesus, den Sohn Gottes, und das NT nicht wirklich verstehen können. Alle Berichte in der Bibel, sowohl die im AT wie die im NT, wurden im Auftrage Gottes geschrieben, um uns etwas Wichtiges von Gott mitzuteilen, nämlich, was ER schon von allem Anfang an getan hat und noch tun wird. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Predigten / Andachten

Andacht über 1 Kön 18,19: Wer das Wort Gottes hat, behält das Feld.

Freitag 28. Juni 2019 von Alfred Christlieb (1866-1934)


Alfred Christlieb (1866-1934)

„Wohlan, sende hin und versammle zu mir das ganze Volk Israel auf dem Berge Karmel.“ (1. Könige 18,19)

Ahab ging auf die Forderung des Elia ein. Das ganze Volk Israel wurde zuhauf gerufen und mit ihm zugleich die 450 Propheten Baals. Da standen sie nun auf dem Berge einander gegenüber. Auf der einen Seite das Volk und die 450 Propheten Baals, die das Volk verführten; auf der anderen Seite Elia,   der   Gottes   Sache   vertrat.   Welch   ein  Verhältnis: Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Predigten / Andachten

Andacht über 1 Könige 12,30: „Und das geriet zur Sünde“

Freitag 21. Juni 2019 von Alfred Christlieb (1866-1934)


Alfred Christlieb (1866-1934)

1. Kön. 12 schildert die „Sünde Jerobeams“. Von seinen Nachfolgern heißt es immer wieder: „Sie ließen nicht von der Sünde Jerobeam.“* Jerobeam war der erste König des Zehnstämmereiches. Gott hatte ihm die Bestätigung seines Königreiches für künftige Zeiten zugesichert, wenn er ihm gehorsam bleiben würde. Jerobeam aber wurde Gott untreu. Er sah, dass seine Untertanen dreimal im Jahr nach Jerusalem, in das Reich seines Nebenbuhlers Rehabeam wanderten. Er fürchtete, sie möchten mit ihrem Herzen wieder zu dem König aus dem Hause Davids zurückkehren. Darum meinte er, seinem Volk eigene Stätten der Anbetung bauen zu müssen. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Predigten / Andachten

Predigt über Jer 29,1-14: Der Trostbrief in der Diplomatenpost

Samstag 15. Juni 2019 von Johann Hesse


Johann Hesse

Im Jahr 597 v. Chr. hatte der babylonische König Nebukadnezar Abertausende von Juden aus Jerusalem und dem Königreich Juda nach Babylon im heutigen Irak deportiert. Sie mussten die über 1.000 Kilometer lange Strecke in Fußmärschen unter schwerster Bewachung zurücklegen. Völlig erschöpft mussten die Überlebenden dieses Gewaltmarsches dann unter den Spott- und Jubelrufen der Babylonier durch die imposante – immerhin 16 Meter breite und 300 Meter lange – Prozessionsstraße durch das mächtige Ischtar-Tor in die Stadt Babylon ziehen. In Babylon lebten damals rund 100.000 Menschen. In mehr als 40 Tempeln wurden Ischtar, Marduk, Schemosch und andere Götzen angebetet. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Predigten / Andachten