Gemeindenetzwerk

Ein Arbeitsbereich des Gemeindehilfsbundes

Jeremia – einige Kennzeichen der falschen Propheten

Montag 26. Februar 2024 von Johann Hesse


Johann Hesse

Die Unterscheidung von wahrer und falscher Prophetie war zu allen Zeiten eine wichtige Aufgabe, und sie wird zum Ende hin immer wichtiger werden. Jesus warnte vor den falschen Propheten, die wir insbesondere an ihren bösen Früchten erkennen werden: „Seht euch vor vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie reißende Wölfe. An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen“ (Mt 7,15-16). Die Gegner Jeremias liefern uns hilfreiche Hinweise zum Verständnis der falschen Propheten unserer Tage. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Kirche, Theologie

A. W. Tozer: Die Furcht Gottes

Freitag 23. Februar 2024 von Aiden Wilson Tozer (1897-1963)


Aiden Wilson Tozer (1897-1963)

Eine Wahrheit, die in der ganzen Bibel gelehrt wird und die sich durch die Jahrhunderte hindurch in der persönlichen Erfahrung zahlloser heiliger Männer und Frauen als wahr erwiesen hat, könnte man wie folgt in einer glaubensmäßigen Grundannahme zusammenfassen: Niemand kann die wahre Gnade Gottes erkennen, der nicht zuerst die Furcht Gottes kennengelernt hat. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Allgemein

Der Götze „Selbstbestimmung“ triumphiert. EKD und Diakonie Deutschland wollen das Lebensrecht der Ungeborenen noch mehr einschränken.

Dienstag 20. Februar 2024 von Dr. Joachim Cochlovius


Dr. Joachim Cochlovius

In der Geschichte des Lebensrechts der ungeborenen Menschen in Deutschland und Europa gibt es etliche schwarze Tage. Man muss sich nur an die Jahre 1991, 1995 und 2021 erinnern. 1991 erklärte die Synode der bayrischen Evang.-luth. Landeskirche, dass die schwangere Frau das letzte Verfügungsrecht über ihr ungeborenes Kind hat (in der „Rosenheimer Erklärung“). „In Konfliktsituationen kann die letzte Entscheidung der betroffenen Frau von niemandem abgenommen werden; sie muss sie in ihrer Verantwortung vor Gott treffen.“ Die Tragweite dieses Satzes war vermutlich nicht allen klar, die damals diese Erklärung verabschiedet haben. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik, Kirche, Lebensrecht

Predigt über Psalm 8: Drei Unfassbarkeiten

Samstag 17. Februar 2024 von Prädikant Thomas Karker


Prädikant Thomas Karker

Der Mensch des 20./21. Jahrhunderts steht in einer fundamentalen Identitätskrise. Sie hat ihren Ursprung paradoxerweise im neuzeitlichen Humanismus. Bis zum Mittelalter war für den Menschen die Grundlage die biblische Offenbarung der Hl. Schrift. Hier war Gott und Welt miteinander verbunden. Der Humanismus löst sich nun aus der Geborgenheit dieses Weltbildes und weist den Menschen als einzelnes Individuum aus. Die bestehenden Autoritäten werden fragwürdig, der Mensch beginnt, sich aus sich selbst zu definieren. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Predigten / Andachten

An die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Lisa Paus zum geplanten Verbot der „Gehsteigbelästigung“

Freitag 16. Februar 2024 von Walter Schrader


Walter Schrader

Sehr geehrte Frau Ministerin,

Beten und helfen soll nach Ihrem Gesetzesvorschlag verboten werden, bei „belästigender Meinungsäußerung“ gegenüber abtreibungswilligen Frauen soll eine Ordnungsstrafe von bis zu 5000 Euro verhängt werden können: Ist das Ihr Demokratieverständnis? Zynisch finde ich zudem Ihre Behauptung, mit dem Vorhaben würde auch „werdendes Leben geschützt“. Es ist falsch, mit diesen Mahn- und Gebetswachen würden Frauen belästigt. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik, Lebensrecht

Petition gegen den geplanten WHO-Pandemievertrag

Mittwoch 14. Februar 2024 von CitizenGO


CitizenGO

Die Weltgesundheitsorganisation WHO und ihre Drahtzieher planen ein zweiwöchiges Treffen in Genf, eine sogenannten Sitzungsmarathon, ab dem  19. Februar 2024. Was haben sie vor? Die Durchsetzung und Sicherung kritischer Abschnitte des geplanten Pandemievertrags, um sicherzustellen, dass er bis Mai 2024 unterzeichnet wird, bevor jemand die Wahrheit über diese Machtübernahme herausfindet. Die WHO strebt danach, ein Welt-Gesundheitsministerium zu werden, bevor „die nächste Pandemie zuschlägt.“ Aber wir wissen, dass es hier nicht um Gesundheit geht – es geht darum, wer in Krisenzeiten die Zügel in der Hand hält. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Corona, Gesellschaft / Politik

Leserbrief an die Zeitung RHEINPFALZ: Kein unzulässiger Protest!

Montag 12. Februar 2024 von Pfr. Ulrich Hauck


Pfr. Ulrich Hauck

Am 25. Januar hat die Zeitung RHEINPFALZ („Unzulässiger Protest“, 25.01.2024) über den Gesetzentwurf berichtet, mit dem den Lebensschützern ihre Grundrechte eingeschränkt werden sollen. Die Familienministerin wirft den Lebensschützern Hass und Hetze vor! Dazu hat Pfarrer Ulrich Hauck einen Leserbrief geschrieben, den die RHEINPFALZ nicht bereit war abzudrucken. Wir veröffentlichen ihn hier:

Abtreibung ist im Strafgesetzbuch § 218 geregelt, weil bei jeder Abtreibung ein Kind getötet wird. Allerdings hat der Gesetzgeber geregelt, dass unter bestimmten Bedingungen eine Abtreibung straflos bleibt. Wir alle haben daher die Verantwortung alles zu tun, um Leben zu schützen, auch das Ungeborene im Mutterleib. Deswegen ist es kein „unzulässiger Protest“, wenn Menschen für den Lebensschutz eintreten im stillen Gebet oder indem sie Frauen Hilfe anbieten. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik, Lebensrecht

Jesus wusste, was im Menschen war

Freitag 9. Februar 2024 von Pastor Heinrich Kemner (1903-1993)


Pastor Heinrich Kemner (1903-1993)

Ein Mann, dem ich ein großes Maß von seelsorgerlicher Erfahrung zutraue, sagte mir, dass die größte Gefahr sei­nes Lebens gewesen sei, Menschenverächter zu werden. Diese Gefahr ist dann gegeben, wenn man die Rätselfra­ge des Menschentums ohne die Klärung zu lösen ver­sucht, die Gott ihr selbst gegeben hat. Als mir einmal in einer Studentenversammlung jemand zurief: „Wir wollen nicht wissen, was Sie reden!“ frag­te ich zurück, was man denn wissen wolle, und bekam die Antwort: „Wir wollen wissen, wer Sie sind.“ Selten hat mir eine Frage so schnell das Thema geschenkt. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Predigten / Andachten

ChristenStehenAuf – 10. Rundbrief vom 1. Februar 2024

Montag 5. Februar 2024 von Administrator


Aktuelle Lage

Mitte Dezember hatte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) auf X zugegeben, dass die Corona-Impfung nicht schützt. Dennoch erwiderte das Bundesgesundheitsministerium auf eine Anfrage des FDP-Abgeordneten Wolfgang Kubicki, das Ziel von 2G sei es „insbesondere gewesen, Kontakte zu reduzieren, Neuansteckungen zu verhindern und vulnerable Personen zu schützen“. Wolfgang Kubicki nannte die Antwort des Bundesgesundheitsministeriums eine „Unverschämtheit“. Schließlich habe der Bundesgesundheitsminister selbst längst eingestanden, „dass die Impfung nicht vor Ansteckung schützt“. Auch eine Überlastung habe es nie gegeben. Kubicki sieht allerdings eine andere Motivation hinter diesem massiven Grundrechtseingriff und verweist dabei auf eine Aussage von RKI-Chef Lothar Wieler vom November 2021. Dieser sagte damals, die Maßnahme solle von der Impfung überzeugen, indem die nicht Geimpften sich dann entscheiden müssten, „ob sie vom öffentlichen Leben ausgeschlossen bleiben wollen“. Kubicki: „Es ging darum, den sozialen Druck zu erhöhen“. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Corona, Gesellschaft / Politik, Kirche, Medizinische Ethik

Georg Huntemann, Die Zerstörung der Person (Text von 1981 – unverändert aktuell!)

Freitag 2. Februar 2024 von Prof. Dr. Georg Huntemann


Prof. Dr. Georg Huntemann

Auszug aus:
Georg Huntemann: Die Zerstörung der Person. Umsturz der Werte, Gotteshaß der Vaterlosen, Feminismus; Bad Liebenzell: Verlag der Liebenzeller Mission 1981, 117 S.

Wiedergegeben werden die ersten Seiten des Buches (S. 9–17; Hervorhebungen im Original).

Im Prozeß der Auflösung

Es war einmal ein christliches Abendland. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Allgemein, Ehe u. Familie, Gesellschaft / Politik, Kirche, Sexualethik