Gemeindenetzwerk

Ein Arbeitsbereich des Gemeindehilfsbundes

Musste Christus nicht für Gott sterben?

Montag 24. Juni 2019 von Holger Lahayne


Holger Lahayne

Der bekannte Theologe und Autor Hans-Joachim Eckstein ist ein gern gesehener Gast auf evangelikalen Veranstaltungen, sei es nun in Liebenzell, Marburg oder Siegen. Schließlich verbindet er „den Glauben mit dem Alltag, die Theologie mit den Menschen, die Uni mit der Gemeinde“. Eckstein war bis 2016 Professor an der evangelisch-theologischen Fakultät der Universität Tübingen. Bei der SMD ist Eckstein ein Stammredner, hielt z.B. den Hauptvortrag auf der Herbstkonferenz 2017, im Jubiläumsjahr der Reformation. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Kirche, Theologie

Andacht über 1 Könige 12,30: „Und das geriet zur Sünde“

Freitag 21. Juni 2019 von Alfred Christlieb (1866-1934)


Alfred Christlieb (1866-1934)

1. Kön. 12 schildert die „Sünde Jerobeams“. Von seinen Nachfolgern heißt es immer wieder: „Sie ließen nicht von der Sünde Jerobeam.“* Jerobeam war der erste König des Zehnstämmereiches. Gott hatte ihm die Bestätigung seines Königreiches für künftige Zeiten zugesichert, wenn er ihm gehorsam bleiben würde. Jerobeam aber wurde Gott untreu. Er sah, dass seine Untertanen dreimal im Jahr nach Jerusalem, in das Reich seines Nebenbuhlers Rehabeam wanderten. Er fürchtete, sie möchten mit ihrem Herzen wieder zu dem König aus dem Hause Davids zurückkehren. Darum meinte er, seinem Volk eigene Stätten der Anbetung bauen zu müssen. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Predigten / Andachten

Ärztetag-Forderung zur Kassenfinanzierung von Gentests zur Selektion von Down-Syndrom Kindern widerspricht medizinischem Heilungsauftrag

Mittwoch 19. Juni 2019 von Ärzte für das Leben e.V.


Ärzte für das Leben e.V.

Am 31. Mai teilte die Bundesärztekammer mit, der 122. Ärztetag in Münster habe beschlossen, dass „Bluttests zur vorgeburtlichen Feststellung einer Trisomie … als Kassenleistung verankert sein [sollen] … Die Frage über die Entscheidung, ein behindertes Kind zu gebären und zu pflegen, dürfe nicht vom Geldbeutel der werdenden Eltern abhängig gemacht werden.“ Im Konzert mit vielen anderen gleichlautenden Verlautbarungen aus anderen gesellschaftlichen Kreisen wird dieser Beschluss aus der Ärzteschaft maßgeblich dazu beitragen, dass der sogenannte „Praenatest“ auf Down-Syndrom und andere seltene Trisomie in Deutschland bald Routine wird, kritisieren Ärzte für das Leben e.V. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik, Lebensrecht

Sollen Elternrechte abgeschafft werden?

Montag 17. Juni 2019 von Verband Familienarbeit e.V.


Verband Familienarbeit e.V.

Am 6. Juni debattierte der Bundestag über die Aufnahme von Kinderrechten ins Grundgesetz (GG). Das geht auf eine Koalitionsvereinbarung der CDU-SPD-Regierung zurück, wird aber auch von Grünen und Linken unterstützt. So ist eine für die GG-Änderung erforderliche Zwei-Drittel-Mehrheit des Bundestages durchaus realistisch. Ein konkreter Formulierungsvorschlag der Koalition liegt noch nicht vor. Die Grünen schlagen folgende Ergänzung von Art. 6 GG vor: Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Ehe u. Familie, Gesellschaft / Politik

Predigt über Jer 29,1-14: Der Trostbrief in der Diplomatenpost

Samstag 15. Juni 2019 von Johann Hesse


Johann Hesse

Im Jahr 597 v. Chr. hatte der babylonische König Nebukadnezar Abertausende von Juden aus Jerusalem und dem Königreich Juda nach Babylon im heutigen Irak deportiert. Sie mussten die über 1.000 Kilometer lange Strecke in Fußmärschen unter schwerster Bewachung zurücklegen. Völlig erschöpft mussten die Überlebenden dieses Gewaltmarsches dann unter den Spott- und Jubelrufen der Babylonier durch die imposante – immerhin 16 Meter breite und 300 Meter lange – Prozessionsstraße durch das mächtige Ischtar-Tor in die Stadt Babylon ziehen. In Babylon lebten damals rund 100.000 Menschen. In mehr als 40 Tempeln wurden Ischtar, Marduk, Schemosch und andere Götzen angebetet. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Predigten / Andachten

Politisch korrekt sprechen mit der Schere im Kopf

Freitag 14. Juni 2019 von agens e.V Mann und Frau miteinander.


agens e.V Mann und Frau miteinander.

Die Anrede in der Doppelnennung „Liebe Kollegen und …….-innen“ ist inzwischen zur Anrede von Otto Normalverbraucher geworden. Nach der klassischen Anrede „Liebe Kollegen“(einschließlich der Frauen!)  folgt fast wie selbstverständlich das  erlösende „Kolleg‘nen“. Wurden aus den so mit genannten Frauen durch die doppelte Anrede auch mehr gleichberechtigte Frauen? Nein, die über 2000 Gleichstellungsbüros gibt es immer noch und die meisten Bundesbürger üben sich weiterhin fleißig in dem Gebrauch der sogenannten „Gendergerechten Sprache“. Und alle machen mit, auch die Männer. Was ist da passiert? Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik

„… und das sind einige von euch gewesen“ – Zum Verbot von sog. Konversionstherapien

Mittwoch 12. Juni 2019 von Michael Kotsch


Michael Kotsch

Erneut wendet sich Bundesgesundheitsminister Spahn Mitte Juni 2019 an die breite Öffentlichkeit: Jede Therapie, die von der Veränderbarkeit homosexueller Orientierung ausgeht, muss demnach gesetzlich verboten werden. Wie nicht anders zu erwarten, bekommt er dabei große gesellschaftliche Unterstützung. Ganz offensichtlich ist die Zeit reif für diesen Schritt politisch gesteuerter Ethik. Als Gegner machen die Medien zwischenzeitlich nur noch eine kleine Gruppe „radikaler Christen“ aus, die das vertreten, was noch vor 20 Jahren gesellschaftlicher Konsens war. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik, Seelsorge / Lebenshilfe, Sexualethik

Religion ist „in“

Dienstag 11. Juni 2019 von Pfr. Wolfgang Sickinger


Pfr. Wolfgang Sickinger

Zur Zeit erleben wir in unserer Gesellschaft das Entstehen neuer Religionen. Es entwickelt sich die „Religion des Klimaschutzes“ und die „Religion des Genderismus“. Kennzeichen einer Religion ist es, dass Menschen an ihre Inhalte glauben. So ist es auch bei diesen neuen Religionen. Man muss zum Beispiel daran glauben, dass der von Menschen verursachte Anteil des Kohlendioxids (CO2) in der Erdatmosphäre eine Veränderung des Weltklimas in Richtung einer Erwärmung der Durchschnittstemperaturen um mehrere Grad Celsius bewirkt. Wissenschaftlich nachgewiesen ist das nicht, die Meinungen zu dieser Frage gehen weit auseinander. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik

Predigt zum Pfingstfest: „Gottes Wort zur Lage“ (Joel 3,1-5)

Samstag 8. Juni 2019 von Walter Tlach (1913-2004)


Walter Tlach (1913-2004)

Die Propheten des Alten Bundes haben einen seltsamen Standort: Sie melden Gottes Wort an sein Volk zur Stunde in einem bestimmten Augenblick der Geschichte Israels hinein. Gottes Wort zur Stunde hat aber darin das Besondere, eben das Prophetische, dass die Gottesboten das Dunkel der Gegenwart, des jetzigen Augenblicks, von der göttlichen Zukunft her belichten. Sie spannen ein unzerreißbares Seil um Gegenwart und Zukunft zugleich. Wer sich bloß mit der prophetisch angemeldeten Zukunft befassen will, landet in bloßer Spekulation. Biblische Prophetie verbindet beides: Mahnung für die Gegenwart und Mut zur göttlichen Zukunft für Gottes Volk. Joel ist ein klassischer Zeuge für diese Eigenart des prophetischen Wortes. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Predigten / Andachten

Seelsorge nicht kriminalisieren

Freitag 7. Juni 2019 von Bibelbund


Bibelbund

Ein Gesetzesentwurf des Gesundheitsministers Jens Spahn soll alle Hilfen zur Änderung homosexuellen Empfindens unter Strafe zu stellen. Das bedeutet, dass Menschen, die Hilfe suchen, mit ihren homosexuellen Gefühlen umzugehen, nur noch in einer Richtung Beratung finden könnten. Viele christliche Beratungsangebote werden dann unter Strafe gestellt und verboten. Nach einer Forderung von Bundesgesundheitsminister Spahn (CDU) soll es künftig verboten sein, Homosexuellen zu helfen, wenn diese unter ihrer sexuellen Identität leiden und sie verändern wollen. Seelsorger, Psychologen, christliche Gruppen und Ärzte sollen gezwungen werden, Homosexuelle immer in ihrer Orientierung zu bestätigen auch gegen ihre ethische Überzeugung. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik, Seelsorge / Lebenshilfe, Sexualethik