Gemeindenetzwerk

Ein Arbeitsbereich des Gemeindehilfsbundes

Weltverfolgungsindex 2021 von Open Doors

Montag 18. Januar 2021 von Open Doors


Open Doors

Der Weltverfolgungsindex ist eine Rangliste der 50 Länder, in denen Christen der stärksten Verfolgung und Diskriminierung wegen ihres Glaubens ausgesetzt sind. Er wird von einem ausführlichen Bericht darüber begleitet, wie sich Verfolgung und Diskriminierung konkret äußern und auswirken. Open Doors gibt den Weltverfolgungsindex jährlich neu heraus. Er hat das Ziel, die Gesellschaft auf die Situation der bedrängten Kirche aufmerksam zu machen. Zudem ist der Weltverfolgungsindex ein Aufruf zum Gebet und praktischen Einsatz für die weltweit am stärksten unterdrückten Christen! Die Intensität der Christenverfolgung hat auch im letzten Jahr weltweit zugenommen. Aktuell sind in den 50 Ländern des Weltverfolgungsindex rund 309 Millionen Christen einem sehr hohen bis extremen Maß der Verfolgung ausgesetzt. Der Weltverfolgungsindex ist auf 50 Länder begrenzt. Deshalb können nicht alle Länder, in denen Christen ein hohes Maß an Verfolgung herrscht, aufgeführt werden. Untenstehend finden Sie zusätzlich 24 weitere Länder mit einem hohen Maß an Diskriminierung und Verfolgung. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Christentum weltweit

Ideologie oder Glaube? Was brauchen lebensmüde Menschen?

Donnerstag 14. Januar 2021 von Dr. Joachim Cochlovius


Dr. Joachim Cochlovius

Seitdem das Bundesverfassungsgericht im Februar 2020 „ein Recht auf selbstbestimmtes Sterben“ festgestellt hat, und zwar „in jeder Phase menschlicher Existenz“, reißt die Debatte über den sog. assistierten Suizid nicht mehr ab. Schon Jahre vorher hatten der frühere EKD-Ratsvorsitzende Nikolaus Schneider und seine 2014 an Krebs erkrankte Frau Anne in publizierten Gesprächen das Thema in die Öffentlichkeit getragen. Erst vor wenigen Monaten hat sich Anne Schneider in einem Interview noch einmal für die selbstbestimmte Selbsttötung ausgesprochen. „Wenn ich am Ende eines erfüllten Lebens im Reinen mit mir und den mir nahen Menschen Medikamente nähme, um mein Sterben zu beschleunigen, könnte ich dies mit meinem Gottvertrauen vereinbaren“ (Evang. Zeitung 18.10.2020). Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik, Kirche, Lebensrecht, Medizinische Ethik, Seelsorge / Lebenshilfe

Gender: nicht Rettung, sondern Untergang der Frau

Dienstag 12. Januar 2021 von Birgit Kelle


Birgit Kelle

Gegen Gender Mainstreaming zu sein, ist ein heikles Unterfangen, fängt man sich doch nicht nur als Privatmensch, sondern auch als Politiker sofort den Vorwurf ein, man wolle Frauen „zurück an den Herd“ schicken oder direkt zurück ins Mittelalter katapultieren. Wer die inzwischen zur Staatsdoktrin gewachsene Ideologie Gender kritisiert, muss verdächtig sein. Antifeministin, Verräterin an der Emanzipation der Frau, am Frauenkollektiv, unsolidarisch mit den Schwestern in Not und als Mann nickt man bestenfalls nur noch brav mit dem Kopf bei jeder neuen Forderung der Szene. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik

Studie belegt starkes Wachstum der iranischen Untergrundkirche

Montag 11. Januar 2021 von Johann Hesse


Johann Hesse

Seit vielen Jahren vermuten christliche Hilfsorganisationen, dass es im Iran bis zu einer Million Christen geben könne, die ihren Glauben in geheimen Untergrundkirchen leben. Diese Vermutung erhält nun Unterstützung durch eine Studie, die in diesem Sommer von der niederländischen Forschungsgruppe GAMAAN durchgeführt wurde. 50.000 Iraner nahmen an der Studie teil; die meisten von ihnen lebten zum Zeitpunkt der Befragung im Iran. 1,5 % der Befragten bekannten sich in der Studie zum christlichen Glauben. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Christentum weltweit

Beten – Jesus hört Dir zu!

Donnerstag 7. Januar 2021 von Pfr. Matthias Köhler


Pfr. Matthias Köhler

Im Januar sind wir eingeladen, das neue Jahr im Rahmen der Gebetswoche der Evangelischen Allianz (10.-17. Januar 2021) bewusst mit intensivem Gebet zu beginnen. Darum denken wir an dieser Stelle einmal etwas tiefer über das Gebet nach.

1. Beten – Von Jesus lernen

„Es begab sich, dass Jesus an einem Ort war und betete. Als er aufgehört hatte, sprach einer seiner Jünger zu ihm: Herr, lehre uns beten.“ (Lukas 11,1) Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Seelsorge / Lebenshilfe, Theologie

Zufallslabor oder Schöpferwerkstatt?

Montag 4. Januar 2021 von Lutz Scheufler


Lutz Scheufler

Angenommen, es gäbe keine Intelligenz hinter unserem Universum. Angenommen, es gäbe keinen Architekten, der unseren Planeten konstruiert hätte. Angenommen, es gäbe keinen Gott, der uns Menschen erschaffen hätte. Angenommen, alles wäre im Labor des Zufalls entstanden. Wenn das so wäre, gäbe es auch keinen Schöpfer, der das menschliche Gehirn kreiert hätte. Ich meine das schwabbelige Teil in unserem Kopf, mit dem wir kreativ sein, Geschichten ausdenken, Dinge erfinden oder Musik komponieren können. Diese komplizierte Denkfabrik würde sich per physikalischer oder chemischer Vorgänge – einfach so rein zufällig – miteinander verabreden. Das zufällige Nebenprodukt in unserem Kopf wäre das, was wir „Denken“ nennen. Wenn alles in meinen grauen Zellen rein zufällig entstanden ist, warum sollte ich dann meinem Denken vertrauen? Warum soll ich an das Ergebnis eines Zufallslabors glauben? Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Predigten / Andachten, Schöpfung / Evolution

Predigt über Jeremia 23,29

Sonntag 3. Januar 2021 von Prof. Dr. Thomas Kothmann


Prof. Dr. Thomas Kothmann

„Ist mein Wort nicht wie ein Feuer, spricht der Herr, und wie ein Hammer, der Felsen zerschmeißt?“  (Jeremia 23,29)

Die Reformation begann vor gut 500 Jahren mit einigen unscheinbaren Hammerschlägen an die Tür der Wittenberger Schlosskirche. Zuvor hatte ein Augustinermönch Feuer gefangen. Gottes Wort hatte das Herz des bis dahin wenig bekannten Martin Luther entzündet und ihn nicht nur Gott, sondern auch das kirchliche Leben seiner Tage in einem neuen Licht sehen lassen. An ihm musste sich deshalb auch der Frömmigkeitsbetrieb und die verkehrte Bußgesinnung seiner Zeit messen lassen. Beides hatte für den angehenden Reformator mit der Vernachlässigung des Wortes Gottes zu tun. In These 54 gegen den Ablass stellt er klar: „Beleidigung widerfährt dem Wort Gottes, wenn in ein und derselben Predigt dem Ablass die gleiche oder mehr Zeit eingeräumt wird als ihm selbst“. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Predigten / Andachten, Theologie

2000 Jahre Verfolgung

Samstag 2. Januar 2021 von Hilfsaktion Märtyrerkirche e.V.


Hilfsaktion Märtyrerkirche e.V.

Wir können uns kaum vorstellen, was es in Ländern wie Ägypten bedeutet, Christ zu sein. Das Leben der Christen in Ägypten ist seit 2000 Jahren von Verfolgung geprägt. Immer wieder kommt es zu schwersten Anschlägen, die die mediale Aufmerksamkeit erreichen: Anschläge wie an Neujahr 2011 in Alexandria oder im Advent 2016 in Kairo. Eine der betroffenen Gemeinden konnte ich im Herbst letzten Jahres besuchen. Eine Märtyrerwand erinnert an die Opfer, während in dem Kirchenkomplex die Gemeindeveranstaltungen stattfinden. Aber dann gibt es die vielen Einzelschicksale, die nie von den Medien aufgegriffen werden … Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Christentum weltweit

Über den Wert der Ehe von Mann und Frau

Dienstag 29. Dezember 2020 von Dr. Joachim Cochlovius


Dr. Joachim Cochlovius

 1           Die Ehe – eine göttliche Stiftung und Wohltat

 1.1        Das Wesen Gottes – Liebe und Dreieinigkeit

Wer über die Ehe nachdenkt, muss über das Menschenbild nachdenken. Und wer über das Menschenbild nachdenkt, muss über das Gottesbild nachdenken. Wir Christen glauben an einen Dreieinigen Gott. Dies ist nicht nur eine dogmatische Aussage, sondern vor allem Ausdruck des tiefsten Wesens Gottes, seiner Liebe, denn seine Liebe ist es, die ihn in die Gemeinschaft führt. Das wichtigste Kennzeichen der echten göttlichen Liebe ist ihre absolute Uneigennützigkeit, ihr beständiger Wunsch, allen Kreaturen wohlzutun, insbesondere dem Menschen. Gott hat ein unstillbares Interesse, ja eine Leidenschaft, seine Liebe der Menschheit mitzuteilen. Diese seine Liebe bestimmt auch das innere Verhältnis der drei göttlichen Personen Vater, Sohn und Heiliger Geist zueinander. Insbesondere das Verhältnis des Vaters zum Sohn, wie es sich einmalig eindrucksvoll ausdrückt in Hebr 1,1-5, und das Verhältnis des Sohnes zum Vater, wie es Hebr 5,7f. beschreibt, ist erhellend, wenn wir über das biblische Gottesbild nachdenken. Der Vater überträgt seinem Sohn das ganze Erbe, er erschafft den ganzen Kosmos durch ihn, er gibt ihm Anteil an seinem Charakter, und er bestätigt ihm seine liebende Vaterschaft an den Knotenpunkten seines irdischen Lebens. Der Sohn wiederum zeigt seine Liebe zum Vater darin, dass er in allem dessen Ehre sucht und unter Schmerzen Gehorsam unter Gottes Willen lernt. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Ehe u. Familie, Gemeinde, Gesellschaft / Politik

Es fehlen integre Journalisten

Samstag 26. Dezember 2020 von Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e. V.


Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e. V.

Zur Zukunft und Entwicklung der sozialen Kommunikation in unseren Demokratien

Kant war ein Mann der Ordnung. Gemäß ihm haben wir die Pflicht, dem Regierenden zu gehorchen. Doch ist die Pflicht untrennbar mit dem Recht verknüpft, diesen zu kritisieren. Eine Regierung zeigt, dass sie fair spielt und das Gemeinwohl im Sinn hat, wenn sie den freien Informationsfluss erlaubt, ja fördert. Wenn sich die Demokratie durch die Abhaltung regelmäßiger freier Wahlen definiert, heißt «frei» sowohl das Recht, zu wählen und gewählt zu werden als auch die Möglichkeit, über Vorschläge und Kandidaten zu diskutieren. Wie der freie Markt das am besten geeignete Verfahren zu sein scheint, um eine effiziente Ressourcenverteilung zu erreichen, ist die freie Debatte und die Zirkulation der Meinungen die Grundlage dafür, dass die Bürger sich über öffentliche Angelegenheiten gebührend informieren und verantwortlich handeln können. Diese Debatte spielt sich typischerweise in den entsprechenden politischen Foren und den Medien ab. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik, Wirtschaftsethik