Gemeindenetzwerk

Ein Arbeitsbereich des Gemeindehilfsbundes

Autor Archiv

GENDER – eine Ideologie drängt auf Vorherrschaft. Stichworte zum Verständnis

Montag 20. April 2015 von Pfr. Dr. Hans-Gerd Krabbe


Pfr. Dr. Hans-Gerd Krabbe

1.) Gender – eine radikal-feministische Bewegung befindet sich seit der Vierten UN-Weltfrauen-Konferenz in Peking 1995 auf dem Vormarsch

Gender – der Begriff bezieht sich irgendwie auf das Geschlechtliche. Der vom lateinischen Ausdruck ›Genus‹ abgeleitete und ins Englische ›Gender‹ übertragene Begriff bezeichnet dabei jedoch ausschließlich das grammatische Geschlecht, ›Sexus‹ meint das biologische Geschlecht, ›origo‹ das soziale Herkunfts-Geschlecht. Was also meint ›Gender‹? Handelt es sich dabei mittlerweile um einen Sammelbegriff für geschlechtlich Diffuses?

Gender  – Jeder Mensch sei zunächst ›geschlechtsneutral‹, müsse sich sein Geschlecht selbst wählen, könne sein soziales Geschlecht innerhalb seines Lebens (mehrfach) wechseln. Um das jeweilige Geschlecht zu inszenieren, dazu seien Anatomie und Genitalien bedeutungslos. Nichts sei angelegt, alles sei wählbar, alles sei wandelbar, nichts sei festgelegt, alles sei anerzogen (das Geschlecht gilt also als »soziales Konstrukt«). Es gibt demnach weit mehr als nur zwei Geschlechtsidentitäten, unendlich viele? Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik, Sexualethik

Was wird der Herr des Weinbergs tun?

Donnerstag 26. Februar 2015 von Pfr. Dr. Hans-Gerd Krabbe


Pfr. Dr. Hans-Gerd Krabbe

Predigt am Sonntag Reminiscere über Markus 12,1-12

Geht es Ihnen ähnlich wie mir? Das Gleichnis Jesu von den bösen Weingärtnern ist eine mich ungemein bedrängende Geschichte! Furchtbar, was die Pächter da treiben! Wie sie das Recht mit Füßen treten, wie sie aus eiskalter Berechnung heraus handeln und nicht einmal davor zurückschrecken, einen Leichnam zu schänden … Kennen wir solche Nachrichten aus unseren Tagen? Mir wäre es lieber, wir hätten einen ganz anderen Predigttext vor uns: einen, wo uns auf Anhieb das Evangelium begegnet: Gottes gute, frohmachende, beglückende Botschaft! Stattdessen: dieser Text voller Dramatik, voller Bosheit und Brutalität, voller Gewalt, ohne jede Aussicht auf ein happy-end … Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Predigten / Andachten

Acherner Erklärung (aktualisierte Fassung)

Mittwoch 17. September 2014 von Pfr. Dr. Hans-Gerd Krabbe


Pfr. Dr. Hans-Gerd Krabbe

Auf der Grundlage der Heiligen Schrift und der kirchlichen Bekenntnisschriften einschließlich der »Barmer Theologischen Erklärung« (aus dem Mai 1934) – erklären wir als protestantische Christen aus der Mitte der Kirche Jesu Christi heraus:

Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Kirche, Theologie

Pressemitteilung

Montag 16. September 2013 von Pfr. Dr. Hans-Gerd Krabbe


Pfr. Dr. Hans-Gerd Krabbe

Eingabe an die Synode der EKD anlässlich der vom Rat der EKD am 19. Juni 2013 herausgegebenen Orientierungshilfe: »Familie«

Die EKD-Orientierungshilfe ›Familie‹ (vom 19. Juni 2013) steht weiterhin im Raum, ohne dass sich der Rat der EKD bisher dazu entscheiden konnte, wie nach den heftigen Protesten mit dem ›Familienpapier‹ umgegangen werden soll. »Keine Entscheidung im Streit über das Familienpapier«, titelte die »FAZ« am 9. September nach der Ratssitzung Tage zuvor. Die Frage ist: Bleibt nun die vom EKD-Rat veröffentlichte »Orientierungshilfe Familie« in unveränderter Form gültig – werden Korrekturen, Reparaturen, Ergänzungen, Anhänge folgen – oder gibt es eine grundlegend neue Denkschrift? Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Ehe u. Familie, Kirche

Protest gegen EKD-Familienpapier

Montag 2. September 2013 von Pfr. Dr. Hans-Gerd Krabbe


Pfr. Dr. Hans-Gerd Krabbe

Nachdem sich in den ersten drei Tagen der Protestaktion nicht wie vorausgesetzt 25 Persönlichkeiten aus dem Bereich von Kirche und Gesellschaft, aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, sondern 33 Persönlichkeiten als Erstunterzeichner gefunden hatten, weitete sich die Initiative um den badischen Pfarrer Dr. Hans-Gerd Krabbe (Achern / Ortenaukreis) gegen die vom Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) herausgegebene »Orientierungshilfe: Familie« in der Zeit vom 15.-31 August auf nun insgesamt 125 Persönlichkeiten aus, die mit ihrem Namen hinter dem »Offenen Brief: Zehn Fragen an den Rat der EKD« (8.08.2013) stehen und folgende Erwartung an den Rat der EKD richten: Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Ehe u. Familie, Kirche, Theologie

Offener Brief: Zehn Fragen an den Rat der EKD

Montag 12. August 2013 von Pfr. Dr. Hans-Gerd Krabbe


Pfr. Dr. Hans-Gerd Krabbe

(1) – Bitte informieren Sie über das ›Instrumentarium‹: »Orientierungshilfe« (auch im Unterschied zur ›Denkschrift‹), über das ›procedere‹ (bis hin zur Verabschiedung), über den Status von EKD-ad-hoc-Kommissionen, über deren Autorität und Legitimation, über die Verbindlichkeit solcher Verlautbarung in den verschiedenen EKD-Gliedkirchen. Es fällt auf, dass von einzelnen führenden EKD-Vertretern aufgrund der heftigen Kritik die vom Rat herausgegebene und verantwortete »Orientierungshilfe« zu einem ›Diskussionspapier‹ herabgestuft werden soll. Was ist denn nun ›Sache‹? Haben die Regeln der sog. EKD-Denkschriften-Denkschrift »Aufgaben und Grenzen kirchlicher Äußerungen zu gesellschaftlichen Fragen« (1970) ihre Gültigkeit verloren? Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Ehe u. Familie, Gemeinde, Kirche

Acherner Erklärung vom 2. Oktober 2012

Donnerstag 4. Oktober 2012 von Pfr. Dr. Hans-Gerd Krabbe


Pfr. Dr. Hans-Gerd Krabbe

»Die Bibel enthält das Wort Gottes, das wir zu hören, dem wir zu vertrauen und zu gehorchen haben.«

Acherner Erklärung vom 2. Oktober 2012

Auf der Grundlage der biblischen Zeugnisse des Ersten und des Zweiten Testaments und der kirchlichen Bekenntnisschriften bis hin zur »Barmer Theologischen Erklärung« (aus dem Mai 1934) –

• sehen wir unsere Aufgabe darin, uns innerhalb der kirchlichen Öffentlichkeit und darüber hinaus zu Wort zu melden und in den Diskurs einzusteigen, insbesondere dort, wo christliche Glaubenswerte ignoriert und missachtet werden. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Kirche, Theologie