Gemeindenetzwerk

Ein Arbeitsbereich des Gemeindehilfsbundes

Archiv für die 'Gesellschaft / Politik' Kategorie

Leserbrief an die Zeitung RHEINPFALZ: Kein unzulässiger Protest!

Montag 12. Februar 2024 von Pfr. Ulrich Hauck


Pfr. Ulrich Hauck

Am 25. Januar hat die Zeitung RHEINPFALZ („Unzulässiger Protest“, 25.01.2024) über den Gesetzentwurf berichtet, mit dem den Lebensschützern ihre Grundrechte eingeschränkt werden sollen. Die Familienministerin wirft den Lebensschützern Hass und Hetze vor! Dazu hat Pfarrer Ulrich Hauck einen Leserbrief geschrieben, den die RHEINPFALZ nicht bereit war abzudrucken. Wir veröffentlichen ihn hier:

Abtreibung ist im Strafgesetzbuch § 218 geregelt, weil bei jeder Abtreibung ein Kind getötet wird. Allerdings hat der Gesetzgeber geregelt, dass unter bestimmten Bedingungen eine Abtreibung straflos bleibt. Wir alle haben daher die Verantwortung alles zu tun, um Leben zu schützen, auch das Ungeborene im Mutterleib. Deswegen ist es kein „unzulässiger Protest“, wenn Menschen für den Lebensschutz eintreten im stillen Gebet oder indem sie Frauen Hilfe anbieten. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik, Lebensrecht

ChristenStehenAuf – 10. Rundbrief vom 1. Februar 2024

Montag 5. Februar 2024 von Administrator


Aktuelle Lage

Mitte Dezember hatte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) auf X zugegeben, dass die Corona-Impfung nicht schützt. Dennoch erwiderte das Bundesgesundheitsministerium auf eine Anfrage des FDP-Abgeordneten Wolfgang Kubicki, das Ziel von 2G sei es „insbesondere gewesen, Kontakte zu reduzieren, Neuansteckungen zu verhindern und vulnerable Personen zu schützen“. Wolfgang Kubicki nannte die Antwort des Bundesgesundheitsministeriums eine „Unverschämtheit“. Schließlich habe der Bundesgesundheitsminister selbst längst eingestanden, „dass die Impfung nicht vor Ansteckung schützt“. Auch eine Überlastung habe es nie gegeben. Kubicki sieht allerdings eine andere Motivation hinter diesem massiven Grundrechtseingriff und verweist dabei auf eine Aussage von RKI-Chef Lothar Wieler vom November 2021. Dieser sagte damals, die Maßnahme solle von der Impfung überzeugen, indem die nicht Geimpften sich dann entscheiden müssten, „ob sie vom öffentlichen Leben ausgeschlossen bleiben wollen“. Kubicki: „Es ging darum, den sozialen Druck zu erhöhen“. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Corona, Gesellschaft / Politik, Kirche, Medizinische Ethik

Georg Huntemann, Die Zerstörung der Person (Text von 1981 – unverändert aktuell!)

Freitag 2. Februar 2024 von Prof. Dr. Georg Huntemann


Prof. Dr. Georg Huntemann

Auszug aus:
Georg Huntemann: Die Zerstörung der Person. Umsturz der Werte, Gotteshaß der Vaterlosen, Feminismus; Bad Liebenzell: Verlag der Liebenzeller Mission 1981, 117 S.

Wiedergegeben werden die ersten Seiten des Buches (S. 9–17; Hervorhebungen im Original).

Im Prozeß der Auflösung

Es war einmal ein christliches Abendland. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Allgemein, Ehe u. Familie, Gesellschaft / Politik, Kirche, Sexualethik

Erinnerungen eines Reporters an Uwe Holmer

Donnerstag 18. Januar 2024 von Administrator


Uwe Holmer war Mecklenburger. Geboren wurde er am 6. Februar 1929 in Wismar. Im Interview mit NDR 1 – Radio M-V erinnerte er sich an den ersten Abend mit den Honeckers in seinem Haus im Januar 1990: „Ich habe ihm Asyl gegeben und keine Abrechnung mit ihm machen wollen. Dann haben wir uns an den Tisch gesetzt und ich habe zu Herrn Honecker gesagt, bei uns wird zu Tisch gebetet. Ja, sagte er, er kenne das von früher.“ Am nächsten Tag meldete sich die Bildzeitung bei Holmer, will wissen, ob Honecker mitgebetet hätte. Er sagte „Ich pflege meine Gäste beim Beten nicht zu beobachten.“ Doch die Bild-Zeitung zog ihre eigenen Schlüsse: „Die haben dann doch geschrieben: Honecker hat Amen gesagt. Hat er aber nicht.“ Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Gesellschaft / Politik, Kirche

Leserbrief an die Frankfurter Allgemeine Zeitung

Montag 15. Januar 2024 von Dr. Joachim Cochlovius


Dr. Joachim Cochlovius

Die Überschrift „Wir sind ein Paar – und das ist gut so“ (F.A.Z. vom 8. Januar 2024) soll offensichtlich an Klaus Wowereit erinnern, der 2001 mit einem ähnlichen Spruch seine gleichgeschlechtliche Neigung öffentlich bekanntmachte. Doch bei Kai Wegner liegen die Dinge anders. Er gehört einer Partei an, die sich zumindest dem Namen nach zum christlichen Menschenbild bekennt. Zu diesem Menschenbild gehört unaufgebbar die Hochschätzung der Ehe von Mann und Frau als Verantwortungs- und Treueverhältnis. Wenn ein CDU-Politiker mit einer verheirateten (wenn auch getrenntlebenden) Frau ein Verhältnis beginnt, dann ist das keine Privatsache mehr, sondern ein eminent politischer Vorgang. Hier wird die Ehe öffentlich mit Füßen getreten, und das bleibt nicht ohne gesellschaftliche Auswirkungen. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Ehe u. Familie, Gemeinde, Gesellschaft / Politik, Sexualethik, Theologie

Menschenwürde und Menschwerdung

Samstag 13. Januar 2024 von Holger Lahayne


Holger Lahayne

Vor 75 Jahren, am 10. Dezember 1948, wurde die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte verabschiedet. „Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren“, beginnt der erste von dreißig Artikeln. Auch in der Präambel ist die „Anerkennung der angeborenen Würde“ genannt und wird die „Herrschaft des Rechtes“ gefordert, um die Menschenwürde zu bewahren. In Artikel 18 wird dann konkret z.B. das „Recht auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit“ festgeschrieben sowie die Freiheit, „seine Religion oder seine Weltanschauung zu wechseln“ und öffentlich zu bekennen. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik

Yuval Noah Harari – Ein Prophet des antichristlichen Imperiums? (überarbeitete und aktualisierte Fassung)

Donnerstag 11. Januar 2024 von Ethos


Ethos

Wer ist Yuval Noah Harari?

Yuval Noah Harari ist ein israelischer Historiker und Dozent an der Hebräischen Universität von Jerusalem. Durch sein Buch „Eine kurze Geschichte der Menschheit“ wurde er international bekannt. Das Buch wurde in 50 Sprachen übersetzt. Auch die Nachfolgebücher „Homo Deus“ und „21 Lektionen für das 21. Jahrhundert“ erreichen eine weltweite Leserschaft. Harari ist ein gefragter internationaler Redner und wurde von Klaus Schwab mehrfach zum World Economic Forum (WEF) nach Davos eingeladen, wo er seine Thesen vor einem global vernetzten Publikum von Politikern und Wirtschaftsführern vortragen konnte. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Gesellschaft / Politik

Wie tot ist Hirntod? Eine medizinisch-theologische Bewertung der Hirntodkonzeption

Mittwoch 13. Dezember 2023 von Dr. med. Matthias Klaus


Dr. med. Matthias Klaus

Von der ersten Stunde an wurde von medizinischer, theologischer und philosophischer Seite aus massive Kritik an der Hirntodkonzeption geübt. Allen voran war es der Philosoph Hans Jonas, der die Ungereimtheiten des Hirntods benannte. Vor wenigen Jahren geriet das Thema Hirntod und Organspende erneut in die öffentliche Diskussion, weil der damalige Gesundheitsminister Jens Spahn eine doppelte Widerspruchslösung einführen wollte – was ihm jedoch nicht gelang. Die Frage nach der Grenze von Leben und Tod ist seit den Möglichkeiten moderner Intensivmedizin komplexer und herausfordernder geworden. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik, Lebensrecht, Medizinische Ethik

Ansprache zur Lage in Nahost

Mittwoch 6. Dezember 2023 von Mosab Hassan Yousef


Mosab Hassan Yousef

Ansprache von Mosab Hassan Yousef („Son of Hamas“ = Sohn eines Hamas Gründers) vor einer vom Botschafter Israels einberufenen Versammlung von UN-Mitgliedern und Gästen am 21.11.2023 in New York

Guten Nachmittag,

Danke, Herr Botschafter, mich zu empfangen und mir dieses wichtige Podium zu geben.

Es ist eine schwierige Situation, ich sehe viele Spaltungen und Durcheinander, viel Hass, viel Falschinformation. Und jeder spricht im Namen von Kindern und im Namen von Unschuldigen, aber ich bin mir nicht sicher, was die wahre Absicht ist. Aber ich kann heute sprechen in der Autorität eines palästinensischen Sohns, als jemand, der in dieser Kultur aufgewachsen ist. Das erste Verbrechen der Hamas gegenüber den Kindern in der palästinensischen Gesellschaft ist nicht, sie zu bewaffnen oder sie zu ermutigen, eine Selbstmord-Bombe zu tragen und damit anzugreifen, es ist die religiöse Indoktrination, welche die Kinder durchmachen müssen, mit einer einzigen Absicht im Kopf – den Staat Israel auszulöschen. Das ist der Hamas allererstes Ziel. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik, Israel, Weltreligionen

„Gemeinschaft der Heiligen“. Theologische Thesen zur Corona-Krise (2020)

Donnerstag 30. November 2023 von Pastor Dr. Stefan Felber


Pastor Dr. Stefan Felber

Zur Erinnerung an eine Erstveröffentlichung: Aufbruch 2/Nov. 2020, S. 15–16 (geringfügig verändert).

 

Wenige grundlegende Zitate vorab

„Das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns, und wir sahen seine Herrlichkeit …“ (Joh 1,14).

„Wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen.“ (Mt 18,20) Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Gesellschaft / Politik, Kirche, Theologie