Gemeindenetzwerk

Ein Arbeitsbereich des Gemeindehilfsbundes

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag Artikel empfehlen Artikel empfehlen

Kindergeld schon von Beginn der Schwangerschaft an?

Montag 11. Februar 2008 von SelbstÀndige Evangelisch-Lutherische Kirche


SelbstÀndige Evangelisch-Lutherische Kirche

Kindergeld schon von Beginn der Schwangerschaft an?
SELK-Beauftragter schreibt an Bundestagsausschuß

Berlin, 11.2.2008 – selk – Im Rahmen seines Aufgabenbereiches als Beauftragter der SelbstĂ€ndigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) am Sitz der Bundesregierung hat sich Propst em. Gerhard Hoffmann (Petershagen-Eggersdorf bei Berlin) jetzt an die Vorsitzende des Bundestagsausschusses fĂŒr Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Kerstin Griese (SPD), gewandt. Der Pfarrkonvent im Kirchenbezirk Berlin-Brandenburg der SELK hatte zuvor in einem Schreiben an Bundesministerin Dr. Ursula von der Leyen angeregt, mit der Berechnung des Kindergeldes am Tag der EmpfĂ€ngnis zu beginnen und den Betrag der Mutter nach der Geburt eines lebenden Kindes auszuzahlen. Dadurch solle verhindert werden, daß durch die Geburt eines Kindes Frauen und Familien finanziell zu stark belastet wĂŒrden.

Die Antwort aus dem Ministerium hatte den Konvent nicht ĂŒberzeugt, sondern vielmehr dazu gefĂŒhrt, die Angelegenheit weiterzuverfolgen. „Uns liegen Familien, die ein Kind zur Welt bringen, sehr am Herzen“, heißt es in dem Schreiben Hoffmanns, und weiter: „Wir möchten, daß der Gesetzgeber alles nur Erdenkliche unternimmt, daß der Mut zum Kind zunimmt und Kinder auch ausgetragen werden. Er braucht das Kindergeld nicht neu zu erfinden, er mĂŒĂŸte das Kindergeldgesetz vermutlich lediglich novellieren. Auch an finanziellen Fragen brĂ€uchte eine Regelung nach unseren Vorstellungen nicht zu scheiten, wenn bei einer Novellierung geregelt wĂŒrde, daß das Kindergeld schließlich neun Monate eher auslĂ€uft.“

——————–

Eine Meldung von selk_news
Redaktion: SELK – Gesamtkirche

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag Artikel empfehlen Artikel empfehlen

Dieser Beitrag wurde erstellt am Montag 11. Februar 2008 um 12:06 und abgelegt unter Ehe u. Familie.