Gemeindenetzwerk

Ein Arbeitsbereich des Gemeindehilfsbundes

Stellungnahme AK Gnadau Bayern zum Beschluss der Landessynode der ELKB „Segnung gleichgeschlechtlicher Paare“

Donnerstag 19. Juli 2018 von Netzwerk Bibel und Bekenntnis


Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Im April 2018 hat die Landessynode der Ev. Luth. Kirche in Bayern mit großer Mehrheit beschlossen, die öffentliche Segnung gleichgeschlechtlicher Paare im Gottesdienst zuzulassen. Die Segnung wird als Kasualie in die Kirchenbücher Eingang finden. Im Zusammenhang mit dieser Entscheidung wiederholen wir, was wir im Vorfeld und an vielen anderen Stellen bereits deutlich gemacht haben: Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Kirche, Sexualethik

Die Kirche spielt mit ihrer Zukunft

Samstag 14. Juli 2018 von Prof. Dr. Udo Schnelle


Prof. Dr. Udo Schnelle

(Idea-Beitrag) Die evangelische Kirche in Deutschland sieht ihre Zukunft offenbar in der politischen Ethik. Hier hofft sie, dem Mitglieder- und Bedeutungsschwund etwas entgegensetzen zu können. Nur so lassen sich zahlreiche Äußerungen des EKD-Ratsvorsitzenden, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, und anderer leitender Bischöfe verstehen. Man orientiert sich dabei vorwiegend an Leitideen, die aus dem rot-grünen Politik-Spektrum vorgegeben werden. Eine dieser Leitideen ist der globale Universalismus, wonach jeder für jeden und für alles in der Welt Verantwortung habe. Das führt zu einer Art Intensiv-Ethik, die permanent fordert und sich moralisch unendlich überlegen fühlt. Wer sich dazu kritisch verhält, verfällt sofort einem moralischen Bann. So wird ein Klima der Einschüchterung und Selbstzensur geschaffen. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Kirche, Theologie

In der Höhle gefangen und gerettet – in der Welt gefangen und durch Jesus gerettet

Donnerstag 12. Juli 2018 von Siegfried Harden


Siegfried Harden

Paulus schreibt an die Römer in Kapitel 6,3-5: „Oder wisst ihr nicht, dass alle, die wir auf Christus Jesus getauft sind, die sind in seinen Tod getauft? So sind wir ja mit ihm begraben durch die Taufe in den Tod, damit, wie Christus auferweckt ist von den Toten durch die Herrlichkeit des Vaters, auch wir in einem neuen Leben wandeln. Denn wenn wir mit ihm verbunden und ihm gleich geworden sind in seinem Tod, so werden wir ihm auch in der Auferstehung gleich sein.“ In den letzten Tagen konnte die ganze Welt eine herrliche, dramatische Rettungstat miterleben, welche dem Evangelium von Jesus Christus und seiner Taufe sehr ähnlich ist. Was war passiert? 12 Jungen und ihr Trainer waren in einer Höhle, 4 km vom Eingang entfernt, vom Wasser eingeschlossen. Sie waren vom Tode bedroht. Das ging mir alles sehr zu Herzen. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Predigten / Andachten

„Es ist genug!“ Predigt über 1. Könige 19,1-18

Samstag 7. Juli 2018 von Pfr. Konrad Eißler


Pfr. Konrad Eißler

Es ist genug! Ein Bote Gottes ist abgehauen und sagt: „Es ist genug!“. Ein Sprecher Gottes hat das Handtuch geworfen und ruft: „Es ist genug!“. Ein Prophet Gottes hat die Segel gestrichen und schreit: „Es ist genug! Es reicht mir! Es stinkt mir! Es ist genug!“ Nein, von Kraftprotzen ist in der Bibel nicht die Rede, die mit ihren Muskelpaketen die Welt aus den Angeln heben. Und von Superstars erst recht nicht, die mit ihrem Glitzeranzug alles überstrahlen. Aber von Elendsbündeln und Nervenbündeln, die den ganzen Bettel hinwerfen und sagen: „Es ist genug!“ Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Predigten / Andachten

Gender-Kritiker Winterhoff muss Verfassungsrichter werden! (Hinweis auf Unterschriftenaktion)

Freitag 6. Juli 2018 von Administrator


(www.patriotpetition.org). Professor Dr. Christian Winterhoff ist ein international renommierter Verfassungsrechtler, der sich in hohem Maße durch persönliche Qualitäten wie Redlichkeit, Unbestechlichkeit und Verfassungstreue auszeichnet. Ein idealer Kandidat also für das Amt eines Verfassungsrichters, würde man meinen. Doch im gegenwärtig zerfallenden deutschen Rechtsstaat werden ihm diese Eigenschaften nun zum Verhängnis: Winterhoff hat nämlich festgestellt, dass die Gender-Indoktrinierung an Schulen mit dem Grundgesetz unvereinbar ist, weshalb die Jamaika-Koalition in Schleswig Holstein ihn jetzt nicht zum Verfassungsrichter ernennen will. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik, Sexualethik

Die Selbstermächtigung des Europäischen Gerichtshofs (Teil I)

Donnerstag 5. Juli 2018 von Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e. V.


Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e. V.

Der Europäische Gerichtshof entschied am 15. Juni 2018, dass der Begriff „Ehegatte“ im Rahmen des Gemeinschaftsrechts geschlechtsneutral sei und mithin die Homo-Ehe vollumfänglich mit der Ehe zwischen Mann und Frau gleichgestellt werden müsse (Rechtssache C-673/16). Es war wieder eines jener Phantasie-Urteile der Götter in Robe, die auf dem Luxemburger Kirchberg-Plateau thronen. Denn damit widersprach der EuGH nicht nur sich selbst, sondern maßt sich auch Kompetenzen an, für die er kein Mandat hat. In der Tat, der Gerichtshof der Europäischen Union entwickelte sich seit 1963 zum unberechenbaren Zauberlehrling. Die Unionsrichter machen ungeniert Politik ohne demokratisches Mandat aber mit der Attitude des unantastbaren Juristen. Doch niemand wagt es, die Richter in ihre Schranken zu weisen, geschweige denn handfeste Konsequenzen aus ihrer Selbstherrlichkeit zu ziehen. Das neue Urteil, das man mit Fug und Recht ein Skandalurteil nennen kann, lädt ein, den EuGH unter die Lupe zu nehmen. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik, Sexualethik

Stephen Hawking – Das Universum und die Frage nach Gott

Dienstag 3. Juli 2018 von Michael Kotsch


Michael Kotsch

Im März 2018 starb der britische Astrophysiker Stephen Hawking, der vor allem an der Physik der sogenannten Schwarzen Löcher forschte. Mit einzelnen seiner Thesen wollte er die Nicht-Existenz Gottes bewiesen haben und wird deswegen von vielen Atheisten verehrt. Er hat sich mehrfach geirrt und musste auch seine These vom ewig existierenden Universum relativieren.

Der weltbekannte britische Astrophysiker Stephen Hawking ist am 14.3.2018 in Cambridge gestorben (geb. 1942). Viele kennen ihn als den Physiker im Rollstuhl, der nur über seinen Sprachcomputer mit der Außenwelt kommunizierte. Immer wieder war er für scharfe Beobachtungen und steile wissenschaftliche Thesen gut. Insbesondere beschäftigten ihn das Wesen der Schwarzen Löcher, die Allgemeine Relativitätstheorie und die Frage nach dem Anfang des Universums. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik, Schöpfung / Evolution

Das Wunder der Gemeinde. Predigt über Apg 28,11-16

Samstag 30. Juni 2018 von Pfr. Winrich Scheffbuch


Pfr. Winrich Scheffbuch

Wo haben Sie das Wunder der Gemeinde erlebt, wo’s Ihnen eindrücklich wurde? Ich weiß es nicht. Es sind oft Erlebnisse im Urlaub oder auf einer Freizeit. Wir lesen heute aus Apostelgeschichte 28, die letzte Predigt unserer Reihe „Eindrücke, Impressionen aus der Urgemeinde“. Apostelgesxchichte 28, die Verse 11-16:  „11Nach drei Monaten aber fuhren wir ab mit einem Schiff aus Alexandria, das bei der Insel überwintert hatte und das Zeichen der Zwillinge führte. 12Und als wir nach Syrakus kamen, blieben wir drei Tage da. 13Von da fuhren wir die Küste entlang und kamen nach Rhegion; und da am nächsten Tag der Südwind sich erhob, kamen wir in zwei Tagen nach Puteoli. 14Dort fanden wir Brüder und wurden von ihnen gebeten, sieben Tage dazubleiben. Und so kamen wir nach Rom. 15Dort hatten die Brüder von uns gehört und kamen uns entgegen bis Forum Appii und Tres-Tabernae. Als Paulus sie sah, dankte er Gott und gewann Zuversicht. 16Als wir nun nach Rom hineinkamen, wurde dem Paulus erlaubt, für sich allein zu wohnen mit dem Soldaten, der ihn bewachte.“ Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Predigten / Andachten

Reaktionen auf „Historische Fehlentscheidung“ der Bayrischen Landessynode

Freitag 29. Juni 2018 von Netzwerk Bibel und Bekenntnis


Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Die Landessynode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern hat im Frühjahr 2018 mit 72 gegen 21 Stimmen die öffentliche Segnung gleichgeschlechtlicher Paare beschlossen. Der Vorsitzende des Arbeitskreises Bekennender Christen in Bayern, Dekan Till Roth, erklärt im Namen der im ABC-Bayern zusammengeschlossenen Gruppen und Gemeinschaften, dass die Entscheidung gegen die Heilige Schrift und darum eine „historische Fehlentscheidung“ sei. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Kirche, Theologie

Zahlreiche Tote bei Massaker in Nigeria

Dienstag 26. Juni 2018 von Internationale Gesellschaft für Menschenrechte


Internationale Gesellschaft für Menschenrechte

Frankfurt/Abuja – Eine Gruppe bewaffneter Fulani hat am 23. Juni in der Nähe von Barkin Ladi im nigerianischen Bundesstaat Plateau ein Massaker verübt. Wie die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) berichtet, überfielen die Bewaffneten eine christliche Trauergesellschaft nach der Beisetzung eines in der Region sehr beliebten Geistlichen. Wie viele Todesopfer die Attacke, die bis zu sieben Stunden gedauert haben soll, gefordert hat, ist unklar; ein Augenzeuge spricht von 120 Toten, während die örtliche Polizei angab, es habe 11 Todesopfer gegeben. Die Opfer gehörten zur vorwiegend christlichen Volksgruppe der Berom. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Christentum weltweit, Weltreligionen