Gemeindenetzwerk

Ein Arbeitsbereich des Gemeindehilfsbundes

Der Zweck des evangelischen Lehramtes – Antrittspredigt über 2. Korinther 1,24

Mittwoch 20. Juni 2018 von Gottfried Daniel Krummacher (1774-1837)


Gottfried Daniel Krummacher (1774-1837)

Es lautet ungemein schön, wenn der heilige Apostel Paulus die liebevolle Aufnahme rühmt, die er bei den Galatern fand. Ihr nahmt mich auf, sagt er von denselben (Gal. 4,14), als einen Engel Gottes, ja als Jesum Christum selber, und die Anfechtungen die ich leide nach dem Fleisch, habt ihr nicht verachtet. Freilich, wer wird nicht gestehen, dass ein Mann wie Paulus, einer solchen Ausnahme höchst würdig war. Ein großer Redner, im gewöhnlichen Sinne des Wortes, war er zwar nicht, weswegen auch die feinen Korinther sagten, seine Rede sei verächtlich, fülle ihnen das Ohr nicht genug. Allein wenn auch Paulus die glänzendsten Rednertalente hätte entwickeln und die Rolle der berühmtesten Redner des Altertums hätte erneuern können, so wollte er’s doch aus dem freilich etwas eignen Grundsatze nicht tun, damit das Kreuz Christi nicht zu Schanden werde. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Predigten / Andachten

Predigt über 2. Kön. 5,19-27: Pass auf, der Bumerang kommt zurück!

Samstag 16. Juni 2018 von Thomas Karker


Thomas Karker

Ich habe heute mal was mitgebracht. Ah, das tut gut, ja eine Rückenkratzmaschine, das sieht man ja auf den ersten Blick. Ah, das tut gut. Ich kann ja nachher am Ausgang mal jedem den Rücken kratzen. Da gibt es ja eine ganze Menge solcher verschiedenen Bumerangs. Den ältesten haben sie in den Karpaten gefunden, den haben sie aus einem Mammutstoßzahn herausgearbeitet. Der sollte etwa 23.000 Jahre alt sein. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Predigten / Andachten

Pop-Oratorium „CREDO – Das Vermächtnis“

Donnerstag 14. Juni 2018 von Administrator


Das multimediale Werk mit vielen Interpreten schildert die Entwicklung des Christentums in Europa – von den Anfängen bis in die Gegenwart. Es erzählt von Mönchen und Missionaren, die Länder und Landschaften urbar machten, Schrift und Kultur in Klöstern pflegten und den christlichen Glauben verbreiteten. Es zeigt durch wechselvolle Zeiten, was Europa geprägt hat und warum trotz menschlicher Wirrungen, Irrungen und politischen Ambitionen Gottes Liebe, seine Gebote und Gesetze die Grundlage für ein sinnvolles Leben und Wirtschaften in Frieden und Freiheit ist. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Kirche

Das Neue Testament Jesu Christi und das Erbe der Christen.

Montag 11. Juni 2018 von Siegfried Harden


Siegfried Harden

So schreiben die Evangelisten Matthäus, Markus, Lukas und der Apostel Paulus: „Unser Herr Jesus Christus, in der Nacht, da er verraten ward, nahm er das Brot, dankte und brach’s und gab’s seinen Jüngern und sprach: Nehmet hin und esset: Das ist mein Leib, der für euch gegeben wird; solches tut zu meinem Gedächtnis. Desgleichen nahm er auch den Kelch nach dem Abendmahl, dankte und gab ihnen den und sprach: Nehmet hin und trinket alle daraus: Dieser Kelch ist das Neue Testament in meinem Blut, das für euch vergossen wird zur Vergebung der Sünden; solches tut, so oft ihr’s trinket, zu meinem Gedächtnis.“ Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Seelsorge / Lebenshilfe, Theologie

Andacht über Mt 12,31f (Die Sünde gegen den Heiligen Geist)

Samstag 9. Juni 2018 von Jörgen Bauer


Jörgen Bauer

Darum sage ich euch: Alle Sünde und Lästerung wird den Menschen vergeben; aber die Lästerung gegen den Geist wird nicht vergeben. Und wer etwas redet gegen den Menschensohn, dem wird es vergeben; aber wer etwas redet gegen den heiligen Geist, dem wird’s nicht vergeben, weder in dieser noch in jener Welt. (Mt 12,31f)

Es gibt ernsthafte Christen, die sich mit der Frage quälen, ob sie möglicherweise den Heiligen Geist gelästert haben, und da hätte ich schon entsprechende Anfragen. Was die Sünde gegen den Heiligen Geist konkret ist, wird nicht gesagt, sondern erschließt sich allenfalls aus dem Zusammenhang, in dem Jesus diese Aussage machte. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Predigten / Andachten

Eindeutige Orientierung: Wie die EU es mit der Familie hält

Freitag 8. Juni 2018 von Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e. V.


Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e. V.

Wie familienfreundlich ist das europapolitische Brüssel? Für diese Frage war der  Monat Mai ein geeigneter Stimmungstest. Am 15. Mai wurde offiziell von der UNO der Internationale der Tag der Familie begangen. Am 17. Mai fand ein „Internationaler Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie“ statt. Deutlicher konnte der Unterschied nicht sein: die EU-Institutionen haben den Familientag totgeschwiegen, den LGBT-Gender-Tag dagegen mit viel Verve und auf Kosten aller Steuerzahler gefeiert. Innen-Kommissar Timmermans vertrat die EU-Kommission gar beim Brüsseler Christopher-Street-Day. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Ehe u. Familie, Gesellschaft / Politik

Ist das Projekt „Netzteufel“ dem Teufel auf den Leim gegangen?

Mittwoch 6. Juni 2018 von Pfr. Ulrich Hauck


Pfr. Ulrich Hauck

In der Ausgabe Nr. 21 vom 24. Mai 2018 berichtete ideaSpektrum über ein von der EKD unterstütztes Projekt der Evangelischen Akademie in Berlin mit dem Namen „Netzteufel“. Die Internetseite „Netzteufel“ will nach eigenen Angaben gegen sog. „Hate Speech“ (Hassreden) im Namen des christlichen Glaubens vorgehen. Pfarrer Ulrich Hauck (Barbelroth), Mitglied im Vertrauensrat des Netzwerkes bekennender Christen – Pfalz (NbC-Pfalz) und des Bruderrates des Gemeindehilfsbundes, schrieb daraufhin einen Leserbrief an IdeaSpektrum, den wir hier in der ungekürzten Fassung veröffentlichen.  Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Kirche

Zu Irlands Nein zum Lebensschutz

Montag 4. Juni 2018 von Christdemokraten für das Leben


Christdemokraten für das Leben

Bei der Volksabstimmung in Irland haben sich 64,1 Prozent der Wähler beteiligt und damit über die Legalisierung der Abtreibung abgestimmt. Dank der geringen Beteiligung gelang der hochmotivierten Abtreibungslobby in Irland mit 66,4 Prozent Stimmen von Unterstützern eine völlige Umkehr in der bisherigen Lebensschutzpolitik: Bislang war im 8. Verfassungszusatz Abtreibung nur im Falle der Lebensgefahr für die Mutter erlaubt, ansonsten generell verboten und wurde mit einer Haftstrafe von bis zu 14 Jahren belegt. Die irische Regierung will bis zum Jahresende nun ein entsprechendes Gesetz vorlegen, in dem die Abtreibung bis zu 12. Woche legal ist. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Ehe u. Familie, Gesellschaft / Politik, Lebensrecht

Predigt über Epheser 1,3-14: Die Dreieinigkeit Gottes

Freitag 1. Juni 2018 von Pfr. Ulrich Hauck


Pfr. Ulrich Hauck

„Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns gesegnet hat mit allem geistlichen Segen im Himmel durch Christus. Denn in ihm hat er uns erwählt, ehe der Welt Grund gelegt war, dass wir heilig und untadelig vor ihm sein sollten in der Liebe; er hat uns dazu vorherbestimmt, seine Kinder zu sein durch Jesus Christus nach dem Wohlgefallen seines Willens, zum Lob seiner herrlichen Gnade, mit der er uns begnadet hat in dem Geliebten. In ihm haben wir die Erlösung durch sein Blut, die Vergebung der Sünden, nach dem Reichtum seiner Gnade, die er uns reichlich hat widerfahren lassen in aller Weisheit und Klugheit. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Predigten / Andachten

Stellungnahme: Kinder sind die Zukunft unserer Gesellschaft

Freitag 1. Juni 2018 von Verband Familienarbeit e.V.


Verband Familienarbeit e.V.

Am 1. Juni ist “Tag des Kindes”. Es ist zu erwarten, dass wieder ein Mangel an “Betreuungsplätzen” beklagt wird. – Es steht aber zu befürchten, dass das wichtigste Recht eines Kindes, nämlich in seinen ersten Lebensjahren von den eigenen Eltern betreut zu werden, nicht thematisiert wird. Diese Recht wurde von der Politik in letzter Zeit immer weiter eingeschränkt, indem es den Eltern immer schwerer gemacht wurde, die eigenen Kinder zu betreuen. Die Folgen haben vor allem die Kinder zu tragen, was später in erster Linie von den Psychotherapeuten bemerkt wird und behandelt werden muss. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Ehe u. Familie, Gesellschaft / Politik