Gemeindenetzwerk

Ein Arbeitsbereich des Gemeindehilfsbundes

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag Artikel empfehlen Artikel empfehlen

CDL fordert Untersuchungsausschu├č zu Abtreibungen

Montag 25. Juni 2012 von Christdemokraten f├╝r das Leben


Christdemokraten f├╝r das Leben

CDL fordert Untersuchungsausschu├č zu Abtreibungen

Odila Carbanje, die stellvertretende Bundesvorsitzende der Christdemokraten f├╝r das Leben (CDL), sieht aufgrund der gestiegenen Abtreibungszahlen dringenden Handlungsbedarf der Bundesregierung:

„Der erneute Anstieg der Abtreibungszahlen, wie die heutige Mitteilung des Statistischen Bundesamts belegt, mu├č unsere Gesellschaft endlich alamieren. Der Gesetzgeber ist schon im Jahre 1993 vom Bundesverfassungsgericht dazu aufgerufen worden, die Abtreibungszahlen genau zu beobachten und bei steigender Tendenz, einen wirksameren Schutzmechanismus f├╝r die ungeborenen Kinder zu installieren. Wer wirklich an einer Hilfe f├╝r die betroffenen Frauen interessiert ist, sollte sich auch n├Ąher mit den Gr├╝nden befassen, warum eine Frau ihr Kind nicht austr├Ągt.

Die Ängste der Frauen, ein Kind zu bekommen, nehmen zu und so treiben sie auch immer früher ab.

Der Anteil der hormonellen Abtreibungen mit Mifegyne┬« ist steigend. Die Auswirkungen dieser Methode unterscheiden sich grundlegend von denen der anderen Methoden und bed├╝rfen dringend einer wissenschaftlichen Untersuchung/Begleitung. Einerseits m├╝ssen die Frauen das Mittel selbst einnehmen und den teilweise mehrere Tage dauernden selbst ausgel├Âsten und nicht mehr aufzuhaltenden T├Âtungsprozess in ihrem K├Ârper aushalten, andererseits gelangen die Hormonsubstanzen in das Abwasser und beeinflussen dadurch auch die sonstige Umwelt.

So ist es zwingend notwendig, da├č der Gesetzgeber endlich eine n├Ąhere Untersuchung der Ursachen und der Begleitumst├Ąnde von Abtreibungen, sowie deren Anstieg durch einen Ausschu├č des Bundestages durchf├╝hren l├Ą├čt, um, gem├Ą├č den Vorgaben des Bundesverfassungsgerichtes, seiner Schutzpflicht f├╝r die ungeborenen Kinder und deren M├╝tter wirkungsvoller nachkommen zu k├Ânnen.“

CDL, 13.6.2012 (www.cdl-online.de)

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag Artikel empfehlen Artikel empfehlen

Dieser Beitrag wurde erstellt am Montag 25. Juni 2012 um 16:41 und abgelegt unter Lebensrecht.