Gemeindenetzwerk

Ein Arbeitsbereich des Gemeindehilfsbundes

Autor Archiv

Der perfekte Albtraum – wenn Überwachungskapitalismus und Überwachungsstaat zusammenwachsen. Ein Kommentar von Eric Gujer.

Montag 23. September 2019 von Neue Zürcher Zeitung


Neue Zürcher Zeitung

Der Chefredakteur der Neuen Zürcher Zeitung Eric Gujer warnt vor einer technologischen Neuauflage des Totalitarismus. Menschen auf dem ganzen Globus tragen mit ihren Smartphones ein persönliches Überwachungsgerät mit sich, das es Konzernen und totalitären Staaten erlaubt, den Träger vollständig auszuleuchten. Der Smartphonenutzer kann jederzeit in Bezug auf seinen Standort lokalisiert oder in Bezug auf sein Kaufverhalten, sein Privatleben, sein Verhalten im öffentlichen Raum und seine politischen oder religiösen Überzeugungen überwacht werden. Paradoxerweise unterwerfen wir uns völlig freiwillig einer totalen Kontrolle, von der Diktatoren wie Stalin oder Hitler nur träumen konnten. Den ganzen Beitrag lesen.

Kategorie: Allgemein

„Der deutsche Staat kapituliert vor dem Islam“

Montag 16. April 2018 von Neue Zürcher Zeitung


Neue Zürcher Zeitung

Deutschland brauchte eine kritische Islam-Debatte, aber die werde von der Politik unterdrückt, sagt der Islam-Experte Bassam Tibi im Gespräch. So würden die mächtigen muslimischen Verbände bestimmen, wo es langgehe.

Herr Tibi, vor zwei Jahren haben Sie gesagt, die Kölner Silvesternacht von 2015 mit den massenhaften sexuellen Übergriffen sei ein «Dosenöffner» gewesen. Seither finde in Deutschland eine freiere Diskussion über Migration und Islam statt. Hat sich das bewahrheitet?

Ich hatte gehofft, dass die Deutschen aufwachen. Das ist aber nicht passiert. Eine links-grüne Minderheit dominiert die Medien. Viele Menschen denken so wie ich; in privaten Gesprächen äussern sie auch ihre Bedenken. Wenn sie aber öffentlich reden, haben sie Angst. Es gibt eine Atmosphäre der Selbstzensur in Deutschland. Persönlich habe ich keine Angst vor Diffamierung. Ich kann mich wehren. Aber der deutsche Michel ist ängstlich. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik, Weltreligionen

Ein Gespräch mit dem Neurobiologen Michael Meaney

Montag 15. Dezember 2014 von Neue Zürcher Zeitung


Neue Zürcher Zeitung

Mütterliche Zuwendung mildert die Stressempfindlichkeit

Frühkindliche Erfahrungen hinterlassen tiefe Spuren im Erbgut – das ist eine Erkenntnis, zu der Michael Meaney massgeblich beigetragen hat. Im Gespräch mit Nicola von Lutterotti erläutert der renommierte Neurobiologe, wie sich Angst und Stress der Mutter auf die Hirnentwicklung des Kindes auswirken. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Ehe u. Familie, Gesellschaft / Politik