Gemeindenetzwerk

Ein Arbeitsbereich des Gemeindehilfsbundes

Autor Archiv

Herzliche Einladung zum Marsch für das Leben!

Freitag 17. September 2021 von Bundesverband Lebensrecht e.V.


Bundesverband Lebensrecht e.V.

Auch in diesem Jahr veranstaltet der Bundesverband Lebensrecht e.V. wieder den Marsch für das Leben hier in Berlin, um die Durchsetzung des uneingeschränkten Lebensrechts eines jeden Menschen von der Zeugung bis zu seinem Tod öffentlich einzufordern. In diesem Jahr findet die Veranstaltung des Zusammenschlusses unterschiedlicher deutscher Lebensrechtsgruppen am 18. September in Berlin statt. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik, Lebensrecht

Herzliche Einladung zum „Marsch für das Leben“ am 19.09.2020 in Berlin

Mittwoch 15. Juli 2020 von Bundesverband Lebensrecht e.V.


Bundesverband Lebensrecht e.V.

In den letzten Monaten ist erneut besonders deutlich geworden, wie wichtig menschliche Bindungen und ein humanes, gerechtes Handeln sind. Dennoch gibt es Bestrebungen, manche Menschen noch mehr als sonst im Stich zu lassen: Frauen im Schwangerschaftskonflikt erhalten ohne medizinische oder andere Hilfsangebote, ohne lebensbejahende, mutmachende Unterstützung einen Schein zugeschickt, um ihre Kinder abzutreiben. Menschen, die sterben möchten, sollen zukünftig keine Lebenshilfe, keine Lebensermutigung erhalten, sondern eine womöglich staatlich unterstützte „Hilfe“, um sich zu töten oder töten zu lassen, unabhängig von ihrer Lebenslage. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Ehe u. Familie, Lebensrecht

Brief der Vorsitzenden des Bundesverbandes Lebensrecht e.V. an die Bundestagsabgeordneten:

Montag 4. Mai 2020 von Bundesverband Lebensrecht e.V.


Bundesverband Lebensrecht e.V.

Sehr geehrte Frau Abgeordnete, sehr geehrter Herr Abgeordneter, der Antrag der Fraktion Die Linke sowie weitere aktuelle Forderungen nach der Einstufung von Abtreibungen bei in- und ausländischen Frauen als medizinische Behandlung, ohne Beratung, Bedenk- oder zeitliche Frist (also über die 12. Woche hinaus), gehen am Bedarf der Frauen und an der Sachlage vorbei: Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik, Lebensrecht

 „Sprechen wir doch einmal über ungewollte Abtreibungen.“ – Pressemitteilung vom 15.4.2020

Donnerstag 16. April 2020 von Bundesverband Lebensrecht e.V.


Bundesverband Lebensrecht e.V.

Zu erneuten Forderungen nach Abschaffung des § 218 StGB sagte Alexandra Linder, Vorsitzende des BVL e.V., heute: „Während aktuell allerorten der Lebensschutz in den Vordergrund gestellt wird, soll er genau dort abgeschafft werden, wo er am meisten gebraucht wird: bei den Menschen, die ihre Grundrechte noch nicht, nicht mehr oder gar nicht selbst vertreten können. Um diese Menschen zu schützen, sind unter anderem Euthanasie und Abtreibung nicht zulässig. Bei der erneut erhobenen Forderung nach Freigabe der Abtreibung wird stetig über „ungewollte Schwangerschaften“ gesprochen. Sprechen wir doch einmal über ungewollte Abtreibungen. Denn wer will, dass Abtreibung freigestellt wird und Frauen im Schwangerschaftskonflikt zu Hause abtreiben, ignoriert bewusst folgende Tatsachen: Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik, Lebensrecht, Pressemeldungen

Nächstenliebe statt „lebensunwertes Leben“

Dienstag 3. November 2015 von Bundesverband Lebensrecht e.V.


Bundesverband Lebensrecht e.V.

Warum Beihilfe zur Selbsttötung verboten sein muss.

„[Der Arzt] soll und darf nichts anderes thun, als Leben erhalten, ob es ein Glück oder Unglück sei, ob es Werth habe oder nicht, dies geht ihn nichts an, und maßt er sich einmal an, diese Rücksicht mit in sein Geschäft aufzunehmen, so sind die Folgen unabsehbar, und der Arzt wird der gefährlichste Mensch im Staate.“ (Christoph Wilhelm Hufeland, 1762–1836) Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik, Lebensrecht, Medizinische Ethik

Berliner Erklärung 2015

Sonntag 20. September 2015 von Bundesverband Lebensrecht e.V.


Bundesverband Lebensrecht e.V.

Berliner Erklärung zum Schutz des ungeborenen Lebens anläßlich des Marsches für das Leben am 19. September 2015

Der Bundesverband Lebensrecht appelliert an Politik und Gesellschaft, das unbedingte Recht auf Leben als oberstes Menschenrecht und elementare Grundlage unserer rechtsstaatlichen Ordnung zu achten und durchzusetzen.

  • Jeder Mensch, ob geboren oder ungeboren, hat das Recht auf Leben und Achtung seiner Würde.
  • Jeder Mensch ist gleich wertvoll, unabhängig vom Stand seiner Entwicklung, von Eigenschaften und Umständen
  • Die Schutzpflicht des Staates gilt jedem einzelnen Menschen ab der Zeugung. Dessen Menschenwürde und Lebensrecht ist unabhängig von der Entscheidung Dritter.

Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik, Lebensrecht

Erzbischof Dr. Robert Zollitsch unterstützt Marsch für das Leben 2013 Berlin.

Freitag 20. September 2013 von Bundesverband Lebensrecht e.V.


Bundesverband Lebensrecht e.V.

Erzbischof Dr. Robert Zollitsch, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz, unterstützt den Marsch für das Leben am 21. September 2013 in Berlin. In einem Grußwort brachte er zum Ausdruck, wie viel unmittelbarer der Schutz des menschlichen Lebens die Menschen berühre als die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fragen unseres Landes. Einen Tag vor der Bundestagswahl lädt der Bundesverband Lebensrecht ab 13.00 Uhr mit einer Kundgebung vor dem Bundeskanzleramt zum friedlichen Zeugnis für das Leben ein. Anschließend findet ein Marsch durch die Bundeshauptstadt statt. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik, Lebensrecht

Pressemitteilung zur sogenannten „Pille danach“

Donnerstag 25. April 2013 von Bundesverband Lebensrecht e.V.


Bundesverband Lebensrecht e.V.

Nach dem Frühjahrsforum des Treffens Christlicher Lebensrecht-Gruppen (TCLG) mit dem Schwerpunkt „Pille danach – Fakten, Hintergründe, Konsequenzen“, an dem zahlreiche Vertreter von Beratungsstellen für Schwangere in Notlagen, Initiativen und Ärztevereinigungen zum Lebensrecht teilgenommen haben, erklärt der Vorsitzende des Bundesverbands Lebensrecht, Martin Lohmann: Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Lebensrecht, Pressemeldungen, Sexualethik

Berliner Erklärung 2012

Sonntag 23. September 2012 von Bundesverband Lebensrecht e.V.


Bundesverband Lebensrecht e.V.

Berliner Erklärung zum Schutz des ungeborenen Lebens anläßlich des Marsches für das Leben am 22. September 2012

Angesichts wachsender Gefährdung des ungeborenen menschlichen Lebens in Deutschland und Europa appelliert der Bundesverband Lebensrecht an Politik und Gesellschaft, das Recht auf Leben als oberstes Menschenrecht und elementare Grundlage unserer rechtsstaatlichen Ordnung strikt zu achten und wirksam zu schützen. Jeder Mensch, ob geboren oder ungeboren, hat das Recht auf Leben und Achtung seiner Würde. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik, Lebensrecht, Medizinische Ethik

Berliner Erklärung zum Schutz des menschlichen Lebens

Montag 25. Oktober 2010 von Bundesverband Lebensrecht e.V.


Bundesverband Lebensrecht e.V.

Berliner Erklärung zum Schutz des menschlichen Lebens

Angesichts wachsender Gefährdung des ungeborenen menschlichen Lebens in Deutschland und Europa appelliert der Bundesverband Lebensrecht an Politik und Gesellschaft, das Recht auf Leben als oberstes Menschenrecht und elementare Grundlage unserer rechtsstaatlichen Ordnung wieder zu entdecken:

Jeder Mensch, ob geboren oder ungeboren, hat das Recht auf Leben und Achtung seiner Würde.

Jeder Mensch ist gleich wertvoll, unabhängig vom Stand seiner Entwicklung,von Eigenschaften und Umständen.

Die Schutzpflicht des Staates gilt jedem einzelnen Menschenleben. Es darf keine Zuteilung der Menschenwürde und des Lebensrechtes nach Belieben geben. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Lebensrecht