Gemeindenetzwerk

Ein Arbeitsbereich des Gemeindehilfsbundes

Autor Archiv

Indien und der neue Verfolgungsindex

Mittwoch 28. Februar 2018 von Alexander Seibel


Alexander Seibel

In manchen Anfragen wegen meiner geplanten Reise (5. bis 22. Februar 2018) schwang eine gewisse Unsicherheit mit. Die Nachrichten aus Indien erfüllten einige mit Sorgen. „Gewaltsame Übergriffe gegen religiöse Minderheiten haben deutlich zugenommen. Laut einem Bericht des indischen Innenministeriums gab es in den letzten drei Jahren über 2000 Angriffe auf religiöse Minderheiten, bei denen physische Gewalt angewendet wurde. Die Dunkelziffer dürfte bedeutend höher sein, viele Opfer wagen es nicht, die Polizei zu verständigen, denn oft ist die Polizei befangen und schützt die Täter. Die Opfer werden im Stich gelassen. In den 200 Übergriffen auf Christen, die wir im Jahr 2017 registriert haben, nahm die Polizei nur in 25 Fällen Ermittlungen auf. Das ist schockierend!“, so lautet eine Schilderung von CSI Febr. 2018 zur Situation in Indien. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Christentum weltweit

Reisebericht „Unterwegs in Nepal“ (19.-27. Sept. 2015)

Montag 5. Oktober 2015 von Alexander Seibel


Alexander Seibel

Mitten im Vortrag sprangen einige der Anwesenden plötzlich auf und wollten zum Ausgang eilen. Hans Scheib, der mich gebeten hatte, doch ihn auf diesem Einsatz zu begleiten, predigte von der Kanzel über den natürlichen Menschen, wie ihn 1. Kor. 2,14 erwähnt. Selber saß ich am Raumende des Gemeindegebäudes auf einer Bank. Ein dumpfer Ton war zu vernehmen und ich spürte ein Vibrieren des Bodens. Ein Erdbeben! Dass die Nepalesen darauf sofort und schnell reagieren, sollte nicht allzu sehr überraschen. Schließlich ist man auf diesem Gebiet besonders sensibel und etliche sind womöglich auch traumatisiert. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Christentum weltweit

Leo Bigger und die ICF

Sonntag 21. Juni 2015 von Alexander Seibel


Alexander Seibel

Leo Bigger leitet seit 1994 die von Heinz Strupler gegründete „International Christian Fellowship“-Gemeinde in Zürich. Inzwischen ist ICF mit ihm als Chef-Ältesten die größte Gemeinde der Schweiz. Wegen seines großen Erfolgs wurde er auch im Jahre 2002 auf die Deutsche Evangelisten-konferenz eingeladen. Sein Auftritt bewirkte einige Irritationen. Mit jugendlichem Schwung legte er los und verglich die anwesenden Evangelisten mit den Totengebeinen aus Hesekiel 37. Damit der Geist über die, zumindest teilweise, verdorrten Verkündiger käme, blies er abschließend im Gebet dreimal ins Mikrophon. Das war nun doch des Guten zu viel und auch Sympathisanten der charismatischen Frömmigkeit zeigten sich überrascht bis leicht schockiert. Leo Bigger wurde freundlich aber deutlich verabschiedet. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde

Hat die Gemeinde einen Heilungsauftrag?

Dienstag 1. Februar 2011 von Alexander Seibel


Alexander Seibel

Hat die Gemeinde einen Heilungsauftrag?

Immer öfters vernimmt man, wir würden als Evangelisten oder Verkündiger den Heilungsbefehl vernachlässigen. Heilung gehöre mit zur Verkündigung des Evangeliums. Erst dies sei ein „volles“ Evangelium! Entspricht dies wirklich der Lehre des Neuen Testaments?

Im Alten Testament wird das Heil angekündigt bzw. vorausgesagt. Z.B das bekannte Protoevangelium in 1. Mose 3,15. In den Evangelien wird das Heil vollbracht. Buchstäblich lesen wir in Joh. 19,30: „Es ist vollbracht“. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde

Aldous Huxley und sein Einfluß

Freitag 7. Mai 2010 von Alexander Seibel


Alexander Seibel

Aldous Huxley und sein Einfluß auf „evangelikale“ Spiritualität

Aldous Huxley (1894 – 1963), Enkelsohn von Thomas Huxley, der als Darwins „Bulldogge“ bezeichnet wurde, ist Autor des Klassikers „Tapfere (schöne) neue Welt“. Ähnlich wie George Orwells „1984“ schildert es eine Zukunft, in welcher der Mensch das Maß aller Dinge geworden, zur totalen Autonomie ausgereift ist und Gott restlos abgedankt hat. Aldous Huxley gilt auch als Vater der Droge, besonders für die studentische Welt, durch sein Essay „The Doors of Perception“ (Die Pforten der Wahrnehmung). Er beschreibt in diesem 1954 erschienenen Werk die Auswirkungen von halluzinogenen Drogen wie LSD und Meskalin auf das menschliche Bewusstsein und öffnete sich intensiv für die Mystik. Was hat Aldous Huxley nun mit christlicher Frömmigkeit oder gar Spiritualität zu tun? Auf den ersten Blick scheinbar gar nichts. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde

Stellungnahme zum Ideenheft „Jahr der Stille“

Freitag 15. Januar 2010 von Alexander Seibel


Alexander Seibel

In dem „Ideenheft“ zum Jahr der Stille werden von Vertretern und Mitarbeitern verschiedener evangelikaler Werke unter dem Vorsitz von Wolfgang Breithaupt Vorschläge unterbreitet, wie man besser zur Stille kommen soll, vor allem aber um Gott in der Stille intensiver zu erfahren. Man ist getragen von dem Wunsch, Gott inniger zu begegnen. (Zwecks besserer Übersicht sind direkte Zitate aus dem „Ideenheft“ im Fettdruck wiedergegeben). Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde