Gemeindenetzwerk

Ein Arbeitsbereich des Gemeindehilfsbundes

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag Artikel empfehlen Artikel empfehlen

ZuverlÀssigkeit der Bibel: Tagung in Rendsburg am 22.10.2011

Montag 5. September 2011 von factum


factum

ZuverlÀssigkeit der Bibel: Tagung in Rendsburg am 22.10.2011

Ist die Auferstehung Jesu nur ein Mythos? Ist die Bibel eine verlĂ€ssliche historische Quelle? Diesen Fragestellungen widmet sich die Tagung „Das Neue Testament im Kreuzfeuer der Kritik“ in Rendsburg.

Liberale Theologie und moderne Bibelkritik haben viele Christen verunsichert. Was kann man ĂŒberhaupt noch glauben? Die Referenten Prof. Dr. Armin Daniel Baum von der Freien Theologischen Hochschule Giessen und der BegrĂŒnder der Qumran- & Bibelausstellung Sylt und erfolgreiche Sachbuchautor Alexander Schick möchten fundierte Antworten auf die Fragen nach der AuthentizitĂ€t der Bibel geben.

Prof. Baum ist Professor fĂŒr Neues Testament in Giessen und Gastprofessor fĂŒr Neues Testament an der ETF Leuven. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehört die antike und frĂŒhchristliche Geschichtsschreibung. FĂŒr seine Promotionsschrift „Lukas als Historiker der letzten Jesusreise“ erhielt Baum den Johann-Tobias-Beck-Preis 1994.

Alexander Schick ist ein profunder Kenner der ArchĂ€ologie Israels. Mit seinem Buch „Das wahre Sakrileg“ hat er einen Bestseller zur Frage der historischen GlaubwĂŒrdigkeit des Neuen Testaments geschrieben. Er war fĂŒr die Bearbeitung der Elberfelder JubilĂ€umsbibel als archĂ€ologische Studienbibel verantwortlich und ist Gastdozent fĂŒr „Welt und Umwelt der Bibel“ am Bucer-Seminar.

Beide Referenten sind davon ĂŒberzeugt, dass die Bibel tatsĂ€chlich historisch korrekt und damit auch ein belastbares Fundament des persönlichen Glaubens an Gott ist. Die historische ZuverlĂ€ssigkeit der Bibel kann Prof. Armin Daniel Baum sehr sorgfĂ€ltig und plausibel begrĂŒnden. Alexander Schick hat bei seinen zahlreichen Reisen nach Israel, durch die Teilnahme an Tagungen und bei seinen Recherchen mit den bedeutendsten ArchĂ€ologen des Landes immer wieder erfahren, wie zuverlĂ€ssig die Ausgrabungen das Wort der Bibel bestĂ€tigen.

Die Tagung findet am Samstag, 22. Oktober 2011 in den RĂ€umen der „Christlichen Versammlung“ in der Kieler Strasse 45a in Rendsburg statt und beginnt um 9.00 Uhr und dauert bis 18.30 Uhr. Ein Programm kann bei Alexander Schick ( Schick.Sylt@freenet.de ) angefordert oder hier heruntergeladen werden. Die Adresse fĂŒr die Anmeldung ist annelie-carstensen@t-online.de.

Quelle: www.factum-magazin.ch, 24. August 2011

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag Artikel empfehlen Artikel empfehlen

Dieser Beitrag wurde erstellt am Montag 5. September 2011 um 8:38 und abgelegt unter Theologie.