Gemeindenetzwerk

Ein Arbeitsbereich des Gemeindehilfsbundes

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag Artikel empfehlen Artikel empfehlen

Schicksale: Britney Spears über ihre Abtreibung: „Hätte es nie getan, wenn nicht …“

Freitag 8. März 2024 von Sonja Dengler


In ihrer Ende Oktober erschienenen Autobiografie „The Woman in Me“ (Die Frau in mir) enthüllt Popstar Britney Spears, dass sie im Jahr 2000 während ihrer damaligen Beziehung mit dem Musiker Justin Timberlake schwanger wurde und das Baby abtreiben ließ.

Keine Katastrophe

„Es war zwar eine Überraschung, aber für mich war es keine Katastrophe“, erinnert sich Spears an die Schwangerschaft. Sie habe Justin Timberlake „so sehr geliebt“ und war davon ausgegangen, dass sie „eines Tages eine richtige Familie gründen“ würden. „Dies wäre nur viel früher, als ich erwartet hatte“, schreibt sie.

„Aber Justin war definitiv nicht glücklich über die Schwangerschaft. Er sagte, wir seien noch nicht bereit, ein Baby in unserem Leben zu haben, wir seien viel zu jung“, so Spears. Und so habe sie schließlich „zugestimmt, das Baby nicht zu bekommen.“

Es war also auch hier nicht die selbstbestimmte Entscheidung der Frau, wie die Abtreibungslobbyisten immer behaupten, sondern eine, die aufgrund des Drucks, den der Kindesvater ausübte, getroffen wurde, wie es meistens der Fall ist.

Hätte es nie getan

Denn: „Wenn es nur nach mir gegangen wäre, hätte ich es nie getan“, schreibt Spears.

Die Abtreibung sei „bis heute eines der quälendsten Dinge, die ich je in meinem Leben erlebt habe“.

Spears und Timberlake waren von 1999 (damals war Spears 17 und Timberlake 18 Jahre alt) bis 2002 ein Paar. Nach der Abtreibung habe sich Timberlake mehr und mehr distanziert und die Beziehung schließlich per SMS beendet. Sie sei „wie am Boden zerstört“ gewesen.

Fans des Popstars spekulieren in den sozialen Netzwerken nun darüber, ob Spears in ihrem Song „Everytime“ ihre Abtreibungserfahrung verarbeitet.

So heißt es im Refrain:

I guess I need you baby
And everytime I see you in my dreams
I see your face, it′s haunting me
I guess I need you baby

Deutsche Übersetzung:

Ich denke, ich brauche dich, Baby
Und jedes Mal sehe ich dich in meinen Träumen
Ich sehe dein Gesicht, es verfolgt mich
Ich denke, ich brauche dich, Baby

und in einer Strophe:

Please forgive me
But my weakness caused you pain
And this songs my sorry

Deutsche Übersetzung:

Bitte vergib mir
Meine Schwäche verursachte dir Schmerzen
Und dieses Lied ist meine Entschuldigung.

 


 

Quelle:

Tiqua Freundesbrief Dez. 2023, S. 6 (Wiedergabe mit freundlicher Genehmigung).

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag Artikel empfehlen Artikel empfehlen

Dieser Beitrag wurde erstellt am Freitag 8. März 2024 um 6:25 und abgelegt unter Lebensrecht, Sexualethik.