Gemeindenetzwerk

Ein Arbeitsbereich des Gemeindehilfsbundes

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag Artikel empfehlen Artikel empfehlen

Andacht ĂŒber 2 Sam 7,28 „Deine Worte sind Wahrheit“

Sonntag 24. November 2019 von Dipl.-Ing. Dieter Palm


Dipl.-Ing. Dieter Palm

„Nun, Herr HERR, du bist Gott, und deine Worte sind Wahrheit.“ (2. Samuel 7,28)

Es war Freitag, der 4.Oktober 2019, einen Tag nach den Feierlichkeiten zur Deutschen Einheit, als meine Frau und ich zu einem Konzert von Jörg Swoboda gingen, das unter dem Motto „30 Jahre nach dem Mauerfall, Lieder und Zeitzeugenberichte“ stand. Jörg Swoboda ist Autor und christlicher Liedermacher, der schon zu DDR-Zeiten mutig fĂŒr den christlichen Glauben aufstand und fĂŒr die Wahrheit des Evangeliums von Jesus Christus einstand. Gemeinsam mit seinem Co-Autor Theo Lehmann hat er Lieder und Texte geschrieben, die auch heute, 30 Jahre nach dem Mauerfall, immer noch zeitnah sind.

Angeregt durch die Liedtexte und die von ihm vorgetragenen persönlichen Zeugnisse blickten wir nach dem Konzert auch auf unsere 40 Jahre in der ehemaligen DDR zurĂŒck. Was wurde uns nicht alles von den Sozialisten und Kommunisten als die alleinige absolute Wahrheit mit Worten verkĂŒndet und „eingetrichtert“. Wir erinnern uns an die Losungen „Der Marxismus ist allmĂ€chtig, weil er wahr ist“ oder Erich Honecker: „Den Sozialismus in seinem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf.“

Was ist von diesen Wahrheiten und WorthĂŒlsen nach 30 Jahren Mauerfall geblieben? Jörg Swoboda und Theo Lehmann sagen es in ihren Liedtexten sehr treffend: „Wir sahn die Mauer fallen und Allmachtswahn verwehn, die rote Zeit erblassen und Menschengötter gehn. Wir war‘n durch Gottes Segen vom Frieden inspiriert, die Freude und nicht Rache hat in uns triumphiert.“ *

Wahr ist, dass es zuerst ganz wenige gewesen sind, die in Plauen, Leipzig, Dresden und anderen StĂ€dten in Kirchen die HĂ€nde falteten und zu Gott fĂŒr eine demokratische Gesellschaft und die Beendigung der Diktatur beteten. Es war Gott der AllmĂ€chtige, der in die Geschichte eingegriffen hatte, so dass das Wunder des Mauerfalles friedlich geschehen konnte. Die allerwenigsten Politiker dachten, dass es je in absehbarer Zeit zu einer Wiedervereinigung kommt.

„Die MĂ€chtigen kommen und gehen und auch jedes Denkmal mal fĂ€llt.

Bleiben wird nur, wer auf Gottes Wort steht, dem sichersten Standpunkt der Welt.“ **

Uns wurde aufs Neue bewusst, der Glaube an Gottes Wort und seine Wahrheit, dessen Mitte Jesus Christus ist, haben ewigen Bestand.

Dieter Palm, Dipl.-Ing. (TH)


* Jörg Swoboda & Theo Lehmann CD „Aufgeschlossen“

** Jörg Swoboda & Theo Lehmann „Wer Gott folgt riskiert seine TrĂ€ume“


Quelle: Aufbruch. Informationen des Gemeindehilfsbundes Nov. 2019

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag Artikel empfehlen Artikel empfehlen

Dieser Beitrag wurde erstellt am Sonntag 24. November 2019 um 16:58 und abgelegt unter Predigten / Andachten.