Gemeindenetzwerk

Ein Arbeitsbereich des Gemeindehilfsbundes

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag Artikel empfehlen Artikel empfehlen

Wahl-O-Mat ignoriert die Eltern

Mittwoch 8. September 2021 von Verband Familienarbeit e.V.


Verband Familienarbeit e.V.

Der k├╝rzlich von der Bundeszentrale f├╝r politische Bildung ver├Âffentlichte Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl ignoriert die Rechte und Interessen von Eltern. Bei den 38 Fragen kommen Eltern nur einmal vor (im Zusammenhang mit dem Baf├Âg). Eltern haben so anhand des Wahl-O-Mats keine M├Âglichkeit, sich ├╝ber die Haltung der Parteien zu ihren spezifischen Belangen zu informieren. Wie l├Ąsst sich das erkl├Ąren? Wird die ÔÇ×strukturelle R├╝cksichtslosigkeit unserer gesellschaftlichen Verh├Ąltnisse gegen├╝ber FamilienÔÇť (Zitat aus dem 5. Familienbericht) von allen etablierten Parteien mitgetragen, so dass die Macher des Wahl-O-Mats keine entscheidungserheblichen Unterschiede ausmachten? Ist die Missachtung der Belange von Eltern bereits ÔÇ×gesellschaftlicher KonsensÔÇť?

Wer wendet sich gegen die Diskriminierung von Eltern mehrerer Kinder und von jungen, noch in Ausbildung befindlichen Eltern beim Elterngeldgesetz? – Fehlanzeige

Wird die Benachteiligung der selbst betreuenden Eltern gegen├╝ber der einseitigen staatlichen Finanzierung der Krippenbetreuung angesprochen? – Fehlanzeige

Wer thematisiert die Enteignung der Eltern durch das Rentenrechts? – Fehlanzeige

Schlie├člich tragen die Eltern ganz ├╝berwiegend die Investitionskosten der Kinder, w├Ąhrend die erwachsen gewordenen Kinder kinderlosen Rentnern in der Regel h├Âhere Renten zahlen m├╝ssen als ihre eigenen Eltern erhalten.

Aufgrund ├Ąhnlicher fr├╝herer Erfahrungen haben wir zusammen mit dem B├╝ndnis ÔÇ×Rettet die FamilieÔÇť den Parteien Fragen ├╝bersandt, die sich auf die speziellen Belange der Eltern beziehen. Die Antworten hatten wir bereits am 28.7. ver├Âffentlicht. Inzwischen sind auch die versp├Ąteten Stellungnahmen der Gr├╝nen und der Linken eingegangen. Alle Antworten sind einzusehen unter http://www.rettet-die-familie.de/wahlpruefsteine-2021

Pressemeldung vom 06.09.2021

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag Artikel empfehlen Artikel empfehlen

Dieser Beitrag wurde erstellt am Mittwoch 8. September 2021 um 14:26 und abgelegt unter Ehe u. Familie, Gesellschaft / Politik.