Gemeindenetzwerk

Ein Arbeitsbereich des Gemeindehilfsbundes

Archiv für die 'Israel' Kategorie

Die Wiederkunft Christi zum Gericht – biblische Leitlinien

Mittwoch 13. Dezember 2017 von Dr. Joachim Cochlovius


Dr. Joachim Cochlovius

1.) Jesus Christus ist ewiger Prophet, Priester und König

Prophet ist Christus seit Ewigkeiten, denn er ist das Wort Gottes. Als Mensch gewordener Gottessohn übte er das Prophetenamt in Israel aus. Seit seiner Höllen- und Himmelfahrt und Erhöhung übt er es durch den Heiligen Geist an der ganzen Menschheit aus. Sein Priesteramt übt er aus, seitdem er in den Himmel eingegangen ist (Hebr. 9,24). Priester sein bedeutet, dass er die Not der Welt zu Gottes Thron trägt und Gottes Segen in die Welt bringt. Sein Königsamt wird er nach seiner Wiederkunft auf der neuen Erde im Neuen Jerusalem ewig ausüben (Luk 1,33). Vorher muß er in Gottes Auftrag das Böse und den Bösen richten (Apg 10,42; 17,31). Im Alten Testament ist das Königsamt immer mit dem Richteramt verbunden. Die 7-fach versiegelte Schriftrolle (Offb 5,1) ist die Einsetzungsurkunde zum Richter und König. Die Entsiegelungen lösen die Gerichte aus, die aufgeschlagene Rolle dokumentiert den Beginn des Königtums. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Israel, Theologie

Die Bibel – ein Buch der Heilsgeschichte. Eine kurze Einführung.

Sonntag 26. November 2017 von Dr. Joachim Cochlovius


Dr. Joachim Cochlovius

Heilsgeschichte nennt man das in der Bibel geoffenbarte und zum Heil der Menschen und zur Neuschöpfung der Welt hinführende Handeln Gottes. Man kann im Alten und Neuen Testament sieben große Heilstaten Gottes erkennen.

1. Die erste Schöpfung. In der ersten Woche der Weltgeschichte wird der Mensch als Mann und Frau erschaffen und empfängt die erste Heilsverheißung: er soll ein Ebenbild Gottes sein. Das bedeutet: er soll ein Repräsentant des Wesens und der Liebe Gottes auf der Erde sein. Darüber hinaus bekommt er einen doppelten Segen: Gott stattet ihn mit Fruchtbarkeit aus, und er wird zum König über die Erde eingesetzt. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Israel, Kirche, Theologie

 „…die Wurzel trägt dich“ (Römer 11,18) – Eine Erklärung zum Verhältnis von Christen und Juden

Mittwoch 7. Juni 2017 von Lebendige Gemeinde


Lebendige Gemeinde

Bis ins Reformationsjahr 2017 hinein wurden in den evangelischen Kirchen viele Gespräche über das Verhältnis von Christen und Juden geführt. Die Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland hat sich insbesondere von Luthers Schmähungen gegenüber Juden distanziert, die biblisch klar bezeugte Treue Gottes zu seinem Volk Israel neu formuliert und über Fragen der sogenannten „Judenmission“ diskutiert. Nicht thematisiert wurden dabei die messianischen Juden, die an Jesus als Messias glauben, sich aber gleichwohl als Juden verstehen. Darum halten wir ergänzend Folgendes fest. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Israel, Kirche

Israel oder Palästina?

Donnerstag 11. Mai 2017 von Johann Hesse


Johann Hesse

Warum eigentlich wird das Land Israel auf vielen Landkarten in Atlanten oder Bibelausgaben fälschlicherweise als Palästina bezeichnet? Weder entspricht diese Länderbezeichnung biblischen noch historischen Gegebenheiten. Die Bibel spricht vor der Landnahme unter Josua vom Land Kanaan (5 Mose 32,49) und in den Jahrhunderten danach vom Land Israel (Hes 20,42). In der Zeit des geteilten Reiches wird das Nordreich Samaria oder Israel, das Südreich Juda genannt. Auch das Neue Testament kennt den Begriff Palästina nicht, sondern spricht stattdessen von Judäa (Mk 10,1). Allein der kleine Küstenstreifen im Südwesten Israels um die fünf Philisterstädte Gaza, Aschdod, Aschkelon, Gat und Ekron wird als „Land der Philister“ bezeichnet (2 Kön 8,2; Jes 11,14), niemals aber das ganze Land Israel. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Israel

Biblisch-archäologische Spurensuche in Israel vom 21.-30. März 2017 – ein Reisebericht

Freitag 28. April 2017 von Johann Hesse


Johann Hesse

Im April 2015 entstand die Idee einer gemeinsam von der DMG interpersonal e.V. (Sinsheim) und dem Gemeindehilfsbund (Walsrode) verantworteten und geleiteten Reise nach Israel. Zwei Jahre später flogen 41 Teilnehmer, vornehmlich aus dem Kreis beider Werke, unter der Leitung von Gerd Sigrist (DMG) und Johann Hesse (GHB) mit einer EL Al – Maschine von Frankfurt nach Tel Aviv, wo wir das direkt an der Mittelmeerküste gelegene Grand Beach Hotel bezogen. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Israel

Jesus – Der Weg zum Heil auch für Juden

Freitag 23. Dezember 2016 von Pfr. Dr. Christian Schwark


Pfr. Dr. Christian Schwark

Christliche Verkündigung richtete sich im Neuen Testament immer zuerst an die Juden (vgl. Apg 14,1; 17,10). Dementsprechend schreibt Paulus, dass das Evangelium alle rettet, „die daran glauben, die Juden zuerst“ (Röm 1,16, vgl. auch V.14). Demgegenüber will die EKD jetzt darauf verzichten, „Israel den Weg zu Gott und seinem Heil zu weisen“ (Kundgebung „… der Treue hält ewiglich“, These 2). Dies zu hören, verwundert uns sehr und passt nicht zu dem, was wir in der Heiligen Schrift lesen. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Israel, Kirche, Theologie

Schlechte Nachrichten für Israel-Hasser

Mittwoch 21. September 2016 von Gatestone Institute


Gatestone Institute

Nach allem, was man hört, ist der einem einflussreichen Clan in Hebron entstammende Scheich Abdullah Tamimi ein aussergewöhnlich mutiger und einzigartiger Palästinenser. Sein Mut besteht aber nicht etwa darin, dass er ein Kind aus einem brennenden Haus gerettet hätte und seine Einzigartigkeit ist nicht darin begründet, dass er sein Einkommen an ein Waisenhaus spendet. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Israel