Gemeindenetzwerk

Ein Arbeitsbereich des Gemeindehilfsbundes

Archiv für die 'Rezensionen' Kategorie

Buchempfehlung: Zwölf Köpfe der Reformation, LIT-Verlag, Münster 2017, 166 Seiten, 19,90 €.

Montag 22. Mai 2017 von Administrator


411gcPXtTPL._SX345_BO1,204,203,200_Am 31. Oktober 2017 jährt sich der Thesenanschlag der 95 Thesen Martin Luthers an der Schlosskirche zu Wittenberg zum 500. Mal. Im Jubiläumsjahr geht es immer wieder um Martin Luther. Dabei wird gerne übersehen, dass Martin Luther nicht alleine stand. Die Reformation hat eine Vorgeschichte und sie ereignete sich in mehreren europäischen Ländern unter dem Einfluss einer ganzen Reihe von prägenden Persönlichkeiten. Pfarrer Hans-Gerd Krabbe stellt in seinem Buch insgesamt zwölf dieser Persönlichkeiten vor und erklärt ihren Einfluss auf den Gang der Reformation, stellt ihre Biographie und Theologie vor und beleuchtet auch die Beziehungen untereinander. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Buchempfehlungen, Kirche, Rezensionen, Theologie

Buchempfehlung: Vom Frauenschuh zum Känguru – Bilderstreifzüge durch die Schöpfung

Dienstag 20. Dezember 2016 von Administrator


I16_buch_vom-frauenschuh-zum-kaenguru_randn seinem neuesten Buch mit dem originellen Titel „Vom Frauenschuh zum Känguru“ legt Pastor Dr. Joachim Cochlovius ein außergewöhnliches Schöpfungszeugnis vor. Auf 215 Seiten mit nahezu 580 selbst geschossenen Farbbildern von der Lüneburger Heide bis zum anderen Ende der Erde – bis nach Australien und Neuseeland – weist sich der Theologe auch noch als perfekter Fotograf im Tier- und Pflanzenreich sowie als ausgemachter Kenner der Orchideen- und Vogelwelt aus. Welch eine Ausdauer und beachtenswerte Geduld steckt hinter jedem Foto, um Ort und Zeit so abzupassen, dass atemberaubende Schönheit und Ideenreichtum des Schöpfers für uns Leser eingefangen werden. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Buchempfehlungen, Rezensionen

Buchempfehlung: Elia – „Baal“ oder „Jahwe“

Dienstag 19. Januar 2016 von Administrator


haller_eliaEduard Haller, Elia – „Baal“ oder „Jahwe“ – Der Prophet Elia und die Scheidung der Geister „heute“ – Eine aktuelle alttestamentliche Besinnung, 2. erweiterte Auflage, Freimund Verlag 2015, 108 Seiten, 8,80 Euro.

Das Buch „Elia“ von Eduard Haller ist ein Versuch, den Grundkonflikten des Gottes Jahwe mit der Götterwelt des Alten Orients darzustellen. Immer wieder fordert Haller auf, sich zu entscheiden: Wem willst du folgen? Der Leser soll den Kampfplatz in unserer Zeit entdecken – und in seinem eigenen Inneren. Hier tobt, wie auf dem Karmel Elias, der Entscheidungskampf. Eine nähere Darstellung der Baalsreligion im Alten Orient wäre eine neue Untersuchung wert. Dann könnte geklärt werden: Leben die alten Götter heute noch? Welche Masken tragen sie? Dienen wir ihnen vielleicht, ohne ihren Namen zu kennen? Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Buchempfehlungen, Rezensionen

Rezension: Die Löwen kommen

Donnerstag 9. April 2015 von Administrator


indexVladimír Palko, Die Löwen kommen
fe-Medienverlag GmbH, Kislegg, 1. Aufl. 2014, 504 S., 12,80 €
ISBN 978-3-86357-072-9

Der Autor Vladimír Palko, Jahrgang 1957, ist slowakischer Katholik und seit dem Ende der kommunistischen Herrschaft im Jahr 1989 parteipolitisch tätig. Eine Zeitlang bekleidete er das Amt des slowakischen Innenministers. Seit 2008 ist er Vorsitzender der christlich-konservativen Partei KDS in der Slowakei. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Buchempfehlungen, Rezensionen

Rezension: Mareile Lasogga, Orientierungslinien zur ethisch-theologischen Urteilsbildung am Beispiel der strittigen Bewertung von Homosexualität in christlicher Perspektive. (Texte aus der VELKD Nr. 170, Juni 2014)

Mittwoch 15. Oktober 2014 von Dr. Joachim Cochlovius


Dr. Joachim Cochlovius

Die Vereinigte Evangelisch-Lutherische Kirche Deutschlands, der sieben lutherische Landeskirchen angehören, legt eine Handreichung vor, mit der „gravierende Differenzen“ zwischen den Mitgliedskirchen des Lutherischen Weltbundes in der Bewertung der Homosexualität überwunden werden sollen. Genaueres wird nicht gesagt, lediglich, dass man an „die Bearbeitung ethisch-theologischer Spannungen“ herangehen müsse. Vermutlich stehen im Hintergrund die Einwände vor allem afrikanischer Kirchen gegenüber der theologischen Legitimierung praktizierter Homosexualität, wie sie in etlichen lutherischen Kirchen Europas und in den U.S.A. üblich geworden ist. Der Text sieht an dieser Frage „die Einheit der Kirche gefährdet“. Die Lage scheint also ernst zu sein. Gespannt nimmt man deswegen diese „Orientierungslinien“ in die Hand und fragt sich, wie man die Risse in der weltweiten evangelischen Christenheit und bei uns wieder kitten will, die durch die These einer „verantwortlich gelebten Homosexualität“ entstanden sind, wie sie in Deutschland erstmalig in der EKD-Orientierungshilfe „Mit Spannungen leben“ von 1996 vertreten wurde. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Rezensionen, Sexualethik, Theologie

„Schwarzbrot“ statt „Herrnhuter Losungen“?

Donnerstag 9. Oktober 2014 von Administrator


schwarzbrotBereits im Juni 2012 berichtete das Wochenmagazin ideaSpektrum von einer Synodaltagung der Herrnhuter Brüdergemeine, die einen Auftrag an die Theologische Kommission gegeben hatte, „eine Möglichkeit zur Segnung gleichgeschlechtlicher Paare bis 2014 zu erarbeiten“. Mittlerweile hat das Parlament der Europäisch-Festländischen Brüder-Unität auf seiner Tagung vom 14. bis 20. Juni 2014 mit großer Mehrheit beschlossen, Segnungen gleichgeschlechtlicher Paare zuzulassen, wenn eine entsprechende Regelung vom Leitungsgremium einer Ortsgemeinde beschlossen werden sollte. Ein Beschluss im offenen Widerspruch zum Wort Gottes! Man fragt sich, welchen Stellenwert hat dann Gottes heiliges Wort noch in der Herrnhuter Brüdergemeine? Eine Frage, die sich auch Leser der Herrnhuter Losungen stellen. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Rezensionen

Buchempfehlung: „Lebendig. Biblisch. Ermutigend.“

Freitag 13. Juni 2014 von Administrator


lebendig_hoernerWolfgang Hörner, „Lebendig. Biblisch. Ermutigend. Den Reichtum reformatorisch-lutherischer Lehre wiederentdecken.“

Theologische Bücher, von Laien für Laien geschrieben, sind im deutschsprachigen lutherischen Bereich eher selten. Wenn daher ein Buch wie dieses hier in deutscher Sprache erscheint, sollte man hellhörig werden! Der Wirtschaftsmathematiker Wolfgang Hörner, Mitglied der St. Johannesgemeinde der SELK in Oberursel, schafft auf 80 Seiten einen beeindruckenden und gut verständlichen Durchgang durch die grundlegenden Aspekte der lutherischen Theologie. Bewundernswert, wie er dabei komplizierte Theologie leicht verständlich gemacht und auf den Punkt gebracht hat. Dieses Buch ist zwar für Laien geschrieben, dürfte aber auch für den einen oder anderen Theologen ebenfalls von Bedeutung sein. Ich selbst habe das Buch gewinnbringend lesen dürfen. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Buchempfehlungen, Rezensionen, Theologie

Der neue Tugend-Terror

Donnerstag 8. Mai 2014 von Jörgen Bauer


Jörgen Bauer

Buchbesprechung

Mit seinem Buch “Der neue Tugend-Terror” ist Thilo Sarrazin wieder ein sehr informatives Buch gelungen. Die beste Werbung für sein neues Buch ist die Randale von linken Chaoten, die im Berliner Ensemble eine Vorlesung von Thilo Sarrazin, aus seinem neuen Buch, unmöglich machten. Neuer Tugend-Terror deshalb, weil es, im Zusammenhang mit der Französischen Revolution, unter den Jakobinern, unter dem Motto “Freiheit- Gleichheit-Brüderlichkeit”, erstmals zu einem Tugend-Terror kam, der damals blutig entartete. Das Buch ist sachlich und ohne Polemik, fast schon so etwas wie ein Standardwerk der Psychologie, in dem intellektuell anspruchsvoll, scharfsinnig und gründlich, Methoden und Verhaltensmuster beschrieben und analysiert werden, die es schon immer gegeben hat. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Buchempfehlungen, Gesellschaft / Politik, Rezensionen

Wer ist „dieser“ Jesus bei Sarah Young? – Eine notwendige Prüfung

Montag 26. August 2013 von Thorsten Brenscheidt


Thorsten Brenscheidt

Die derzeit erfolgreichste christliche Buchautorin in Deutschland ist die US-Amerikanerin Sarah Young. Ihre Bücher, CDs, Textkarten und Kalender werden angeboten bei den christlichen Buchhandlungen Alpha, Asaph, CV Dillenburg, SCM usw. Besonders junge Frauen sind begeistert von ihren Büchern „Komm zu mir. Briefwechsel mit Jesus“, „Ich bin bei Dir. 366 Liebesbriefe von Jesus“ und „Immer bei Dir. Liebesbriefe von Jesus“.1 Die 366 Liebesbriefe belegten monatelang Platz 1 der idea-Bestsellerliste.2 Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Rezensionen

Häresie – Aufstand des Zeitgeists gegen Gottes Ordnung

Mittwoch 14. August 2013 von Administrator


jerobeam2Buchempfehlung

Der Verlag Logos Editions hat im Mai 2013 den deutschen Büchermarkt um ein wichtiges und höchst aktuelles Buch zum Themenkreis „Häresie“ bereichert. Fünf kompetente Autoren haben sich um eine Neuerscheinung verdient gemacht, die unter dem Titel „Einst opferte Jerobeam …“ zu einer klaren Sicht gerade auch auf das aktuelle Geschehen in der Evangelischen Kirche Deutschlands verhilft.

Ein Aha-Erlebnis von besonderer Art in einer verworrenen Zeit

Der zunächst religionsgeschichtlich-archaisch anmutende Titel „Einst opferte Jerobeam …“ dieses Buches weist nur im ersten Augenblick in die Vergangenheit. Schon der Untertitel versetzt den Leser jedoch ‚schockartig‘ in die Gegenwart: „Häresie – Aufstand des Zeit­geistes gegen Gottes Ordnung“. Dies und das Cover (Bild links, Ausschnitt aus dem Hochglanz-Foto vom Bild des opfernden König Jerobeam aus der Pariser Ecole national supérieure des Beaux Arts) lassen ahnen, dass diese Publikation ein Aha-Erlebnis besonderer Art vermittelt, einen wechselseitigen Transfer aus Geschichte und Gegenwart – mit Aspekten profunder theologischer Grundsatzreflexion. Es geht um Hilfen in einer verworrenen Zeit wie heute, da man uns pfiffig-komplexe Des-Orientierung als „Orientierung“ verkaufen will. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Buchempfehlungen, Rezensionen