Gemeindenetzwerk

Ein Arbeitsbereich des Gemeindehilfsbundes

Archiv für die 'Gemeinde' Kategorie

Predigt über 2 Tim 4,10: Demas – vom Mitarbeiter zum Wegläufer

Freitag 10. November 2017 von Thomas Karker


Thomas Karker

Die Bibel legt großen Wert darauf uns immer wieder in Lebensbeschreibungen wichtige Hinweise für unser praktisches Christsein aufzuzeigen. – Einige Charaktere finden wir mit aller Ausführlichkeit gezeichnet. Andere wiederum werden uns nur mit knappen Randnotizen vorgestellt. Manchmal habe ich den Eindruck, dass diese skizzenhaften Vorstellungen noch wirkungsvoller sind als die ausführlichen. Davids Leben wird uns ja im AT reichlich ausgeführt, hier wird er uns in seiner ganzen Art gezeigt, im NT finden wir aber sein Leben nur mit einem knappen Satz umschrieben. Apg 13,36 heißt es: „Denn David freilich, als er zu seiner Zeit dem Willen Gottes gedient hatte, entschlief.“ Viele Einzelheiten, die den Bibelleser interessieren, sind hier fortgelassen, das Wichtigste seines Lebens wird gesagt: er hat zu seiner Zeit dem Willen Gottes gedient. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Kirche

Der Gemeindehilfsbund will „heilsame Unruhe stiften“

Mittwoch 8. November 2017 von idea e.V.


idea e.V.

Walsrode (idea) – Die evangelische Kirche befindet sich in einer „geistlichen Abwärtsentwicklung“. Deswegen ist eine Bekenntnissynode innerhalb der EKD wünschenswert. Diese Ansicht vertrat der Vorsitzende des Gemeindehilfsbundes, Joachim Cochlovius (Walsrode), beim Jubiläumskongress des Vereins am 4. November in Krelingen. Es sei wichtig, dass konservative evangelische Christen besser repräsentiert würden, weil viele über den Austritt aus ihrer Landeskirche nachdächten. „Den finanziellen Verlust könnten die Kirchen wohl wegstecken. Aber der geistliche Verlust wäre immens.“ Der Gemeindehilfsbund wolle deshalb weiterhin „heilsame Unruhe“ stiften und auf Fehlentwicklungen hinweisen. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Kirche

500-jähriges Reformationsjubiläum – aber nur wenig Grund zum Feiern! – Sechs Thesen zum 31. Oktober 2017

Mittwoch 1. November 2017 von Pfr. Theo Breisacher


Pfr. Theo Breisacher

Die 95 Thesen von Martin Luther waren im Herbst 1517 die Initialzündung zur Reformation. An entscheidenden Punkten hatte sich die damalige katholische Kirche vom biblischen Zeugnis entfernt. 500 Jahre später müssen wir feststellen, dass in der Kirche der Reformation erneut elementare biblische Wahrheiten in Frage gestellt werden. Eine christliche Kirche jedoch, die diese Wahrheiten aufgibt oder sie aufweicht, beraubt sich ihrer ursprünglichen Kraft und Identität. Eine durchgreifende Reformation unserer Kirche erscheint deshalb fast noch dringlicher als vor 500 Jahren. Wir laden dazu ein, die folgenden Thesen zum 31. Oktober 2017 in den Gemeinden, in den Kirchenbezirken und auf der Leitungsebene unserer Kirche zu diskutieren: Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Kirche

Wie sollte die biblische Reaktion auf 500 Jahre Reformation aussehen? 

Freitag 27. Oktober 2017 von Benedikt Peters


Benedikt Peters

Wir denken in diesem Jahr zurück an die große geistliche Erweckung, die Gott mehreren Ländern Europas vor 500 Jahren schenkte. Warum tun wir das? Die frühe Geschichte des Volkes Israel beantwortet diese Frage in Richter 2,6–11. Wenn das Volk Gottes die großen Heilstaten Gottes vergisst, vergisst es auch Gott und fällt zurück in Heidentum und Götzendienst. Das ist in der protestantischen Christenheit geschehen, die von den großen Werken Gottes zur Zeit der Reformation nichts mehr weiß oder wissen will. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Christentum weltweit, Gemeinde, Kirche

Worthaus – Universitätstheologie für Evangelikale?

Montag 16. Oktober 2017 von Holger Lahayne


Holger Lahayne

„Worthaus“ ist wahrlich eine interessante Initiative. Vor allem in Vorträgen und Seminaren soll ein „unverstellter Blick“ auf die Bibel gesucht bzw. Menschen ermöglicht werden. In mehreren Vortragsreihen sind schon einige Themenfelder durchgegangen worden. Neben dem Hauptreferenten Siegfried Zimmer kommen inzwischen eine ganze Reihe von Theologen, evangelische, katholische und evangelikale, zu Wort. Die Mediathek dieser Vorträge ist äußerst profesionell und ansprechend gestaltet. Das „Worthaus“ wird auch von evangelikalen Portalen, Ausbildungsstätten und Werken empfohlen. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Kirche, Theologie

Presseerklärung zum Reformationsgottesdienst am 30.10.2017 in 06901 Kemberg bei Wittenberg

Donnerstag 5. Oktober 2017 von Missionswerk Siloah


Missionswerk Siloah

Unter dem Thema: „Du hast Worte des ewigen Lebens“ lädt eine breite Allianz bibeltreuer evangelischer Vereinigungen zu Montag, dem 30. Oktober 2017, um 16.00 Uhr, zu einem evangelistischen Reformationsgottesdienst in die St. Marienkirche nach 06901 Kemberg bei Wittenberg ein. Die Predigt hält Pfarrer Dr. Theo Lehmann. Ihm zur Seite wird Pastor Uwe Holmer mit einem persönlichen Glaubenszeugnis stehen. Der Gottesdienst wird live von einem internationalen Radiosender übertragen werden. Außerdem steht er ab 31. Oktober, via Internet, weltweit Gemeinden in deutscher, russischer und englischer Sprache zur Verfügung. So kann er, durchaus auch mit einem eigenen Rahmenprogramm, am Reformationstag und danach, als Reformationsgottesdienst vor Ort genutzt werden. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Kirche

Wach auf, wach auf, du deutsches Land (1561, ungekürzt)

Dienstag 3. Oktober 2017 von Johann Walter (1496-1570)


Johann Walter (1496-1570)

Wach auf, wach auf, du deutsches Land
Originalfassung von 1561

1. Wach auf, wach auf, du deutsches Land!
Du hast genug geschlafen,
bedenk, was Gott an dich gewandt,
wozu er dich erschaffen.
Bedenk, was Gott dir hat gesandt
und dir vertraut sein höchstes Pfand,
drum magst du wohl aufwachen! Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde

Die Entrückung der Gemeinde

Freitag 15. September 2017 von Johann Hesse


Johann Hesse

„Danach werden wir, die wir leben und übrigbleiben, zugleich mit ihnen entrückt werden auf den Wolken in die Luft, dem Herrn entgegen; und so werden wir bei dem Herrn sein allezeit. So tröstet euch mit diesen Worten untereinander“ (4,17-18). Der Begriff „Entrückung“ bezeichnet ein plötzliches „Hinwegnehmen von der Erde an einen anderen Ort“. Wie das genau geschehen wird, wissen wir nicht. Doch die Himmelfahrt Jesu kann uns eine Hilfe zum Verständnis dieses Vorgangs sein. Jesus wurde bei der Himmelfahrt „von einer Wolke“ in den Himmel aufgenommen (Apg 1,9). Hier geschieht die Entrückung der Gemeinde 1.) „auf den Wolken“, 2.) „in die Luft“, 3.) „dem Herrn entgegen“, und dann wird die Gemeinde mit Jesus vereinigt. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Theologie

Das Proprium

Dienstag 12. September 2017 von Pfr. Dr. Theo Lehmann


Pfr. Dr. Theo Lehmann

Die befreiende Nachricht von der Vergebung der Sünden – das ist die Botschaft, die wir der Welt zu sagen haben. Diese Botschaft unterscheidet uns von allen anderen Religionen, Ratgebern und Rednern. Außerdem geht es nicht nur um das Reden, sondern um das Tun. Menschen im Namen Gottes von der Last ihrer Sünde befreien, ist unser vornehmster Dienst an der Welt. Darin sind wir unvertretbar. Wir, die Jünger von Jesus, sind die einzigen, die in dieser für das zeitliche und ewige Schicksal der Menschheit entscheidenden Frage das – im wahrsten Sinne des Wortes – lösende Wort zu sagen haben. Mit diesem Bewusstsein der Einzigartigkeit, Ausschließlichkeit und Heilsnotwendigkeit haben wir der Welt gegenüberzutreten. Verschweigen würde bedeuten, die Menschheit um ihren größten Reichtum betrügen. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Kirche, Theologie

Das Kennzeichen des Christen

Montag 14. August 2017 von Dr. Francis A. Schaeffer (1912-1984)


Dr. Francis A. Schaeffer (1912-1984)

Im Verlauf der Jahrhunderte haben die Menschen mit den verschiedensten Symbolen zu zeigen versucht, dass sie Christen sind. Sie steckten sich Abzeichen an ihre Rockaufschläge, hängten sich Kettchen um den Hals oder trugen gar besondere Frisuren. Selbstverständlich ist all das nicht falsch, wenn sich jemand dazu berufen fühlt. Doch es gibt ein viel eindrücklicheres Merkmal — ein Kennzeichen, das nicht einfach der Umstände halber für gewisse Gelegenheiten oder gewisse Zeiten erdacht wurde. Es ist ein allumfassendes Kennzeichen, das die Kirche durch alle Zeiten charakterisieren soll, bis Jesus wiederkommt. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Kirche, Theologie