Gemeindenetzwerk

Ein Arbeitsbereich des Gemeindehilfsbundes

Archiv für die 'Gemeinde' Kategorie

Vorbereitet für die kommende Bedrängnis

Donnerstag 23. Februar 2017 von Corrie ten Boom (1892-1983)


Corrie ten Boom (1892-1983)
Angesichts der weltweit zunehmenden Christenverfolgungen, die ein noch nie dagewesenes Ausmaß angenommen haben, hat der folgende Brief von Corrie ten Boom (1892-1983) eine ungeahnte Aktualität bekommen. Corrie ten Boom spricht sich darin zudem sehr deutlich gegen die weitverbreitete sogenannte Vorentrückungslehre von John Nelson Darby aus.

„Die Welt ist todkrank. Sie liegt im Sterben. Der große Arzt hat bereits den Totenschein ausgestellt. Doch es gibt für die Christen noch ein großes Werk zu tun. Sie sollen Ströme von lebendigem Wasser sein, Kanäle der Barmherzigkeit für diejenigen, die noch in der Welt sind. Sie können dies tun, weil sie Überwinder sind. Christen sind Botschafter für Christus. Sie sind Vertreter vom Himmel her für diese sterbende Welt. Durch unsere Präsenz auf dieser Welt werden sich die Verhältnisse verändern. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Christentum weltweit, Gemeinde, Kirche

Gottes Liebe und Gerechtigkeit

Dienstag 14. Februar 2017 von Harald Neuenstadt


Harald Neuenstadt

„Gott ist die Liebe!“, heißt es zu Recht. Keiner hat größere Liebe als er. Viele Menschen sagen: „Gott liebt dich, so wie du bist und egal was du tust.“ Etliche meinen: „Alle Menschen kommen deshalb in den Himmel.“ Manche Theologen schlussfolgern daraus: „Weil Jesus sich für alle Menschen geopfert hat, kann Gott auch allen vorbehaltlos vergeben.“ Aber verträgt sich das mit dem, was wir in der Bibel lesen? Wenn alle Menschen in den Himmel kommen, nehmen sie dann nicht auch ihre irdischen Nöte und Fehler mit? Gibt es im Himmel auch Gefängnisse oder können die Menschen auch dort ihr böses Treiben frei entfalten? Oder sind dort die Menschen auf einmal alle gut und friedlich? „Gott wird Frieden schaffen!“, heißt es ebenfalls zu Recht. Doch wie ist das mit Menschen, die auch dort nicht auf Gott hören wollen? Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Kirche, Theologie

Wahr – ohne Einschränkung

Freitag 10. Februar 2017 von Pfr. Dr. Theo Lehmann


Pfr. Dr. Theo Lehmann

O-Ton von U-Häftling Paulus: Ich bekenne, dass ich allem glaube, was geschrieben steht im Gesetz und in den Propheten(Apg 24,14).

Eben das bekennen heute viele nicht. Es glauben keineswegs alle alles, was in der Bibel steht. Im Gegenteil: Vom Konfirmanden bis zum Kirchenvorstand, vom Theologieprofessor bis zur Synode hat jeder irgendwo irgendwelche Bedenken gegen irgendwas, das in der Bibel steht, weil es seiner Erfahrung, Erkenntnis, Vernunft oder was weiß ich widerspricht. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Kirche, Theologie

Bekenntnis95 – Die 95 Thesen Martin Luthers umgeschrieben auf Johannes 14,6

Donnerstag 3. November 2016 von Bekenntnis95


Bekenntnis95
  1. Da unser Herr und Meister Jesus Christus spricht: „Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben, niemand kommt zum Vater denn durch mich“ (Johannes 14,6), hat er gewollt, dass alle Menschen allein durch Christi Sühnetod und den Glauben an Ihn gerettet werden (Johannes 3,16).
  2. Dieses Wort kann nicht im Sinne einer allgemeinen Religiosität – d.h. einem Glauben an eine höhere Macht, die durch irgendeine Religion oder Weltanschauung geprägt wird – verstanden werden. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Kirche, Theologie

Jesus weint über Jerusalem, Predigt am Israelsonntag über Lukas 19,41-44

Freitag 12. August 2016 von Prädikant Wolfgang Wilke


Prädikant Wolfgang Wilke

Seit der Reformationszeit denkt die Kirche mit dem „Israelsonntag“, Anfang August, in besonderer Weise an das Volk Israel und daran, dass Jesus ja selbst diesem Volk angehört. Israel steht wie kein anderes Volk in der Kritik der Weltöffentlichkeit und wird auch wie kein anderes Volk von einer Übermacht an Feinden bedroht, die es sich zum Ziel gesetzt haben, Israel vom Erdboden auszulöschen. Das ist allerdings nicht neu. Es gab noch nie eine Zeit in der Geschichte, in der Israel ein Liebling der Völker war. Bei der Beurteilung der aktuellen politischen Situation betrachten wir Israel immer nur durch das aktuelle Zeitfenster. Es fehlt uns oft der Durchblick. Wir sehen die Dinge nicht im Zusammenhang der Heilsgeschichte Gottes mit Seinem Volk und Seiner gesamten Schöpfung. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Kirche, Predigten / Andachten

Blickwechsel Islam – Der Islam als vielschichtige Anfrage an Christen

Montag 8. August 2016 von Dr. Carsten Polanz


Dr. Carsten Polanz

Emotional diskutiert Europa seit einigen Jahren über den Islam. Oft pendeln die Beiträge zwischen Verharmlosung und Beschwichtigung auf der einen und Panikmache und Pauschalverurteilungen auf der anderen Seite. Dieser Artikel möchte zu einem mehrdimensionalen Blick auf den Islam ermutigen – den Islam als rechtliche und politische Herausforderung deuten, aber auch als Anfrage an unser geistliches Leben und unser ethisches und theologisches Profil. Vor allem will der Artikel Mut machen, einer falsch verstandenen Toleranz, nach der alles gleich wahr und gleich gültig ist, zu wiederstehen und das Evangelium gerade im Vergleich neu in seiner Einzigartigkeit zu entdecken. Zunächst aber gilt es, sich die Grundlagen des Islam und die besondere Struktur und Argumentation des Korans bewusst zu machen. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Theologie, Weltreligionen

Die geistliche Verführung ist gefährlicher als die Verfolgung

Freitag 22. Juli 2016 von Pfr. Ulrich Parzany


Pfr. Ulrich Parzany

Die komfortable Lage der Christen in Europa steht in krassem Gegensatz zur Verfolgung der Christen in vielen Teilen der Welt, auch in den Flüchtlingsunterkünften in Deutschland, wie gerade Hilfsorganisationen veröffentlicht haben. Mit einen flammenden Aufruf „Vergesst die Christen nicht!“ weist auch die Journalistin Regina Mönch in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ 10.5.16 S.11) auf diese Nöte hin: „Wie kann es sein, dass sich in unserem Land, wo Hunderttausende ihre ‚Willkommenskultur‘ monatelang feierten und jeden angifteten, der auf offensichtliche Probleme hinwies, ein solcher Skandal ohne nennenswerte Gegenwehr entwickelte?“ Und sie weist auf den beschämenden Tatbestand hin: „Aber es gibt auch Bischöfe, die diese Not immer noch herunterspielen und, wie es neudeutsch heißt, darum keinen Handlungsbedarf sehen, zumal die ‚Beweislage‘ schwierig sei.“ Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Gesellschaft / Politik, Kirche

Kritische Stellungnahme zur Arbeitshilfe der Rheinischen Kirche über den Dialog zwischen dem Christentum und Islam

Dienstag 12. Juli 2016 von Prof. Dr. Thomas Schirrmacher


Prof. Dr. Thomas Schirrmacher

Eine Arbeitshilfe der Evangelischen Kirche im Rheinland [Weggemeinschaft und Zeugnis im Dialog mit Muslimen. Arbeitshilfe der Evangelischen Kirche im Rheinland. Evangelische Kirche im Rheinland – Landeskirchenamt / Abteilung III Dezernat III.1 Ökumene, Mission, Weltverantwortung: Kirchenrat Pfarrer Rafael Nikodemus. Düsseldorf 2015. http://www.ekir.de/www/service/weggemeinschaft-zeugnis-19148.php] argumentiert, dass, wer für ein friedliches Zusammenleben in der Gesellschaft und für einen Dialog zwischen Christentum und Islam sei, gegen christliche Mission sein müsse und diese ganz einstellen müsse, gleich, ob sie im großen Stil geplant ist oder nur eine persönliche, private Absicht darstellt. Die Kernaussage ist: „Eine strategische Islammission oder eine Begegnung mit Muslimen in Konversionsabsicht bedroht den innergesellschaftlichen Frieden und widerspricht dem Geist und Auftrag Jesu Christi und ist entschieden abzulehnen.“ (18) Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Kirche, Weltreligionen

Stellungnahme zum Beschluss der Badischen Landessynode vom 23. April 2016

Freitag 8. Juli 2016 von Pfr. Dr. Hans-Gerd Krabbe


Pfr. Dr. Hans-Gerd Krabbe

Der Beschluss ermöglicht »Öffentliche Gottesdienste zur Trauung gleichgeschlechtlicher Paare in eingetragener Lebenspartnerschaft«.

  • Die Bezirkssynoden und Gemeinden wurden übergangen

In Artikel 38, Abs. 2, Ziff. 1 der Grundordnung (GO) der Landeskirche heißt es: (dass die Bezirkssynode) »mit dafür sorgt, dass im Kirchenbezirk Lehre, Gottesdienst, Unterricht und Ordnung dem Auftrag der Kirche gerecht werden.« Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Ehe u. Familie, Gemeinde, Kirche, Sexualethik

Wer sind die geringsten Brüder?

Montag 23. Mai 2016 von Holger Lahayne


Holger Lahayne

Vor einigen Tagen kritisierte die Leitung der Vereinigung evangelischer Freikirchen (VEF) in einem offenen Brief das Flüchtlingsabkommen mit der Türkei. In „Warum die migrationspolitische Abschottung Europas ein Irrweg ist. Ein Zwischenruf zur aktuellen Flüchtlingspolitik“ heißt es: „Die europäische Identität, Europas ‘Seele’, war bisher mit einer klaren humanitären Haltung und einem Bekenntnis zu den Menschenrechten existenziell verbunden. Das ist durch die Vereinbarung mit der Türkei in Frage gestellt. Europa droht seine humanitäre Identität zu verlieren! Als Christinnen und Christen in evangelischen Freikirchen sind wir der Überzeugung, dass es für Europa unverzichtbar ist, Menschen in ihrer existenziellen Not Schutz zu bieten.“ Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gemeinde, Gesellschaft / Politik, Kirche