Gemeindenetzwerk

Ein Arbeitsbereich des Gemeindehilfsbundes

Archiv für die 'Gesellschaft / Politik' Kategorie

Schwesigs „Gender Care Gap“

Montag 13. März 2017 von Verband Familienarbeit e.V.


Verband Familienarbeit e.V.

Unter dem Begriff „Gender Care Gap“ wird in einem Gutachten für den 2. Gleichstellungsbericht behauptet, Frauen leisteten 52,4 % mehr unbezahlte Tätigkeit für andere als Männer. Familienministerin Schwesig kommentiert das so: „Wir haben vieles umgesetzt und angestoßen, damit Gleichberechtigung tatsächlich in der Lebenswirklichkeit der Menschen ankommt (…) Wir müssen dafür sorgen, dass die Care-Arbeit nicht zum großen Teil allein von Frauen erbracht wird.“ Sie lobt ihre Idee der Familienarbeitszeit mit dem Familiengeld, (Anm: wieder ein ganz eng gestricktes Korsett, das Eltern per Geldzuwendung lockt, sich den Schwesig’schen Vorstellungen von Partnerschaftlichkeit und vollzeitnaher Erwerbsarbeit zu unterwerfen.) und fährt fort: “Hinzu kommt, dass wir gerade jene Berufe, in denen mehrheitlich Frauen arbeiten, – wie in der Pflege und im sozialen Bereich – aufwerten und stärken müssen…“. (PM des BMFSFJ Nr. 19 vom 07.03.2017) Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Ehe u. Familie, Gesellschaft / Politik

Desinformation, Propaganda, Manipulation – Eine kleine Handreichung zur Bestimmung aktueller Begriffe

Mittwoch 8. März 2017 von Jürgen Liminski


Jürgen Liminski

Die vierte Gewalt ist im Umbruch. Die Auflagenzahlen der Zeitungen sinken, die Zuschauerzahlen der Fernsehsender auch, die aktuelle Information verlagert sich weitgehend ins Internet. Verlage überleben, weil sie Print und Netz verbinden. Das gilt vor allem für Tages-und Wochenzeitungen, diesseits und jenseits des Atlantiks. Auch das Leseverhalten ändert sich, soziale Netzwerke bekommen mehr Gewicht bei der Meinungsbildung. Insgesamt ist eine Beschleunigung der Informationsflüsse zu beobachten, gefragt sind die großen Vereinfacher, die mit wenigen Schlagworten durch die Stromschnellen des Mainstreams führen. Für die Demokratie, die von der Differenzierung lebt, ist das keine gute Entwicklung. Auch Trump hat sich auf die Umbruch-Situation eingestellt und bedient sich der neuen Mittel. Mit Twitter hat er schon während des Wahlkampfs die traditionellen Medien umgangen und sich direkt an das Publikum gewandt. Mit Twitter schießt er aus dem Trump-Tower und dem Weißen Haus auf Medien, die seiner Meinung nach eine Hetzjagd auf ihn veranstalten. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik

Bedrohliches Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zur Sterbehilfe

Montag 6. März 2017 von Christdemokraten für das Leben


Christdemokraten für das Leben

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat in letzter Instanz das Urteil gefällt, dass der Zugang zu einem verschreibungspflichtigen Betäubungsmittel zur Selbsttötung „in extremen Ausnahmefällen“ nicht verwehrt werden darf. Dazu nimmt Mechthild Löhr, Bundesvorsitzende der Christdemokraten für das Leben e.V. (CDL) kritisch Stellung: Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik, Lebensrecht

Religionen müssen einander nicht verstehen

Freitag 24. Februar 2017 von Dr. Klaus-Rüdiger Mai


Dr. Klaus-Rüdiger Mai

Die deutsche Evangelische Kirche scheue die Abgrenzung gegenüber dem Islam und stehe für einen „Wohlfühl-Protestantismus“, kritisiert der Schriftsteller Klaus Rüdiger-Mai. Wer die Kirche jedoch in die „Hauptabteilung Kirchen des Kanzleramts“ verwandle, falle weit hinter den Reformator zurück:

Heinrich Bedford-Strohm legte vor dem Besuch des Tempelberges im Oktober 2016 das Amtskreuz ab. Dass es auch anders geht, bewies Papst Benedikt XVI. sieben Jahre zuvor. Bedford-Strohm äußerte zur Rechtfertigung, dass es auf Bitten der muslimischen und der jüdischen Gastgeber erfolgte. Der Haken an der Sache war, dass von jüdischer Seite niemand die Bitte geäußert hatte. Eine Schutzbehauptung aus dem Reich der Fake News? Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik, Kirche

Gutachten zu der Frage: Mit welchen Gründen von Vernunft und Recht wird die Ideologie des Genderismus in Politik, Kirche und Schule eingeführt und aufgezwungen?

Freitag 24. Februar 2017 von Prof. Dr. Reinhard Slenczka


Prof. Dr. Reinhard Slenczka

I – Was ist Genderismus?

Gender“ ist im Englischen die Bezeichnung für das grammatische Geschlecht, unterschieden von „sex“, dem biologischen Geschlecht. Unter „Genderismus“ als Ideologie ist zu verstehen das Bestreben sowohl im Bereich der Sprache wie auch im biologischen Bereich vorliegende Unterscheidungen und Unterschiede radikal zu bekämpfen und zu beseitigen. Nach Form und Ziel handelt es sich um eine revolutionäre Bewegung zur Veränderung der Gesellschaft und ihrer Grundlagen. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik, Sexualethik

Integration und Islam: Sind Parallelgesellschaften unvermeidbar?

Montag 20. Februar 2017 von Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e. V.


Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e. V.

Die Politik und die meisten Medien verweigern sich öffentlich der Erkenntnis, aber der Bevölkerung in Europa scheint es zu dämmern: Die muslimische Einwanderung in Europa bringt Probleme mit sich und gefährdet auf Dauer die Demokratie. Nach einer Umfrage des international bekannten Thinktank Chatham House in zehn Ländern der EU spricht sich jedenfalls eine deutliche Mehrheit gegen eine weitere Einwanderung von Muslimen nach Europa aus (1). Das Ergebnis variiert von Land zu Land. Am stärksten ist die Ablehnung in Polen (71 Prozent), es folgen Österreich (65%), Ungarn (64 %), Belgien (64%), Frankreich (61%), Griechenland (58 %), Deutschland (53%) und Italien (51%). In allen zehn Ländern liegen die Befürworter einer weiteren Zuwanderung unter 32 Prozent, etwa jeder fünfte hatte im europäischen Schnitt keine Meinung dazu. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik

Petition: Aufruf an den Bundestag

Freitag 17. Februar 2017 von idea e.V.


idea e.V.

Massenphänomen Abtreibung: Die hohe Zahl muss wirksam reduziert werden!

In Deutschland ist in Vergessenheit geraten, dass Abtreibungen rechtswidrig sind! Der Embryo im Mutterleib hat ein von der Mutter unabhängiges Recht auf Leben. Regelmäßig wird gegen dieses Grundrecht verstoßen: denn jährlich werden über 100.000 Kinder im Mutterleib getötet – obwohl eine Abtreibung rechtswidrig ist und gemäß dem Bundesverfassungsgericht „für die ganze Dauer der Schwangerschaft grundsätzlich als Unrecht angesehen werden“ muss. Diese Tatsache ist kaum noch bekannt oder wird nicht ernst genommen. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Demographie, Ehe u. Familie, Gesellschaft / Politik, Lebensrecht, Medizinische Ethik

Die Tötung ungeborener Kinder darf nicht noch mehr zum Normalfall in Deutschland werden

Montag 13. Februar 2017 von Deutsche Evangelische Allianz


Deutsche Evangelische Allianz

Die Vorgänge um das entschlossene Nein von Chefarzt Thomas Börner in Dannenberg zu Abtreibungen müssen zu einem Weckruf werden

Bei etwa 100.000 registrierten Abtreibungen in Deutschland pro Jahr ist mehr als offensichtlich, dass es bei Schwangerschaftsabbrüchen in Deutschland nicht mehr um außergewöhnlich begründete Notsituationen geht, sondern ein unkontrolliertes Massenphänomen eingetreten ist. Die Vorgänge um das entschlossene Nein von Chefarzt Thomas Börner in Dannenberg zu Abtreibungen müssen zu einem Weckruf führen und die längst überfällige Überprüfung einläuten, die das Bundesverfassungsgericht in seinem berühmten Urteil vom Mai 1993 gefordert hat. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Gesellschaft / Politik, Lebensrecht, Medizinische Ethik

Solidarität mit Thomas Börner und Markus Fröhling – gegen die „Kultur des Todes“ in den Capio-Kliniken! – Unterschriftenaktion

Samstag 11. Februar 2017 von CitizenGO


CitizenGO

Sehr geehrter Herr Reitz,

in Ihrer Eigenschaft als Geschäftsführer des Klinikbetreibers „Capio Deutsche Klinik“, haben Sie der Öffentlichkeit mitgeteilt, dass in der Capio-Elbe-Jeetzel-Klinik auf jeden Fall weiterhin Abtreibungen nach der Indikationslösung durchgeführt werden. Für das Unternehmen stehe der individuelle Wunsch und das gesundheitliche Wohl der Patientinnen an erster Stelle. Die Einrichtungen seien weltanschaulich neutral. Mit dieser Ankündigung sind sie Thomas Börner, dem Leiter der gynäkologischen Abteilung der Capio-Elbe-Jeetzel-Klinik und dem Klinikleiter Markus Fröhling in den Rücken gefallen. Auslöser für Ihr Verhalten und Ihre Ankündigung dürfte die massive Pressekampagne, an der sich fast alle namhaften deutschen Printmedien und der NDR beteiligten und der durch Niedersachsens Gesundheitsministerin Cornelia Rundt (SPD) ausgeübte Druck – immerhin hatte die Gesundheitsministerin mit dem Entzug von Fördergeldern gedroht – gewesen sein. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Ehe u. Familie, Gesellschaft / Politik, Lebensrecht

Gender-Mainstream und Pädagogik – Wie passt das zusammen?

Dienstag 31. Januar 2017 von Josef Kraus


Josef Kraus

1. Was ist „gender“?

Gender ist das soziale Geschlecht im Gegensatz zum biologischen Geschlecht („Sex“). Während letzteres genetisch angelegt bzw. allenfalls chirurgisch bzw. künstlich-hormonell veränderbar sei, müsse man/frau sich Gender als soziales Produkt vorstellen. In der Sprache des Konstruktivismus bzw. des Dekonstruktivismus ist Gender eine soziale Konvention, ein soziales Konstrukt, das aufgebaut oder eben gesprengt werden kann. Ja, mehr noch: Nach der Theorie des Gender-Mainstream (GM) gibt es keinen kausalen Zusammenhang von biologischem und sozialem Geschlecht. Die Heterosexualität, so die Genderisten, sei ohnehin ein Repressionssystem. Insofern sprechen die Gender-Theoretiker auch von Zwangsheterosexualität. Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Ehe u. Familie, Gesellschaft / Politik, Sexualethik